Snowboard
Wie man die richtigen Snowboard-Bindungssysteme auswählt

3Bilder

Redaktioneller Hinweis: Dies ist ein Heimatreporter-Beitrag. Er spiegelt die Meinung des Verfassers wider.

Die einen lieben die winterlichen Monate mit Kälte und Schnee, die anderen verfluchen diese Zeit des Jahres. Für alldiejenigen mit Passion für sportliche Betätigungen bietet der Winter genügend Zeit zum Entdecken großartiger Aktivitäten.

Eine davon stellt das Snowboarden dar. Jahr für Jahr entdecken Menschen, wie wundervoll das rasante Hinabfahren ist. Adrenalingeladen und ideal, um inmitten der Natur abzuschalten – so lässt sich das Snowboarden mit nur wenigen Worten beschreiben.

Damit der Spaßfaktor hoch ist und du deine Bedürfnisse voll ausleben kannst, benötigst du natürlich auch die passende Ausstattung. Ein Snowboard allein genügt nicht, denn du brauchst auch die passenden Boots.

Nicht zuletzt bedarf es einer Snowboard Bindung und hier wissen die wenigsten – was zu beachten ist, dass es verschiedene Arten der Bindung gibt oder was der Fahrstil damit zu tun hat. Genau darum soll es in den folgenden Abschnitten gehen.

Wir erklären dir, woraus eine Snowboard Bindung besteht, welche Typen es gibt und was du rund um die Snowboard Bindung noch wissen musst.

Snowboard-Bindungssysteme – die Zusammensetzung

Entscheidest du dich für ein neues Equipment, möchtest den Fahrspaß erhöhen und deinen Fahrstil verbessern, so ist die richtige Snowboard Bindung entscheidend. Als dein Snowboard Bindung Shop möchten wir dir natürlich weiterhelfen, daher geht es erst mal um die Zusammensetzung.

Im Wesentlichen bestehen Snowboardbindungen aus fünf Komponenten. Einerseits sind es die Schnallen, auch bekannt als Buckles. Hochwertige Schnallen bieten eine sichere Fahrt und sollten sicher zu verschließen sein.

Bei der Auswahl einer Snowboard Bindung ist es hinsichtlich der Buckles wichtig, dass du sie unkompliziert und benutzerfreundlich bedienen kannst. Dazu kommt die senkrecht befindende Platte, die unter dem Namen Highback bekannt ist. Weitere Komponenten einer Snowboard Bindung sind:

  • Baseplate – das Grundgerüst einer Bindung
  • Heelcup (verbindet deinen Highback mit dem Chassis)
  • Straps & Fußbett

Bei der Auswahl einer Snowboard Bindung hast du die Wahl und kannst entscheiden, ob du Bindungen mit einem Strap oder zwei wünschst.

Eher eine Rear-Entry Bindung oder doch eine Lösung mit Strap-In

Eher eine Rear-Entry Bindung oder doch eine Lösung mit Strap-In

Ehe du dich mit deinem Snowboard beschäftigst und die nächsten Schritte angehst, musst du zunächst entscheiden: Welche Art von Bindung bevorzugst du?
Die Strap-In Bindung ist der Klassiker, bietet dir Halt und gewährleistet eine gute Performance. Außerdem kannst du die Bindung anpassen, was den zwei Straps zu verdanken ist.

Möchtest du dagegen nicht so lange mit der Bindung beschäftigt sein und schnell loslegen, dann ist die Rear-Entry Bindung wohl eher die richtige Wahl. Diese hast du in Sekundenschnelle präpariert, sodass du direkt hinuntergleiten kannst.

Der Flex als entscheidendes Kriterium

Wenn du dich selbst noch als Anfänger betrachtest und dazu lernen möchtest, solltest du dir für die Wahl der perfekten Snowboard Bindung etwas Zeit nehmen. Kenner der Snowboard-Szene sprechen nicht selten von Flex, wobei du hier zwischen den folgenden Kategorien unterscheiden musst:

  • Weich
  • Medium
  • Hart

Anfänger fahren mit einem weichen Flex, denn das Highback ist leichter und durch die weichere Bindung kannst du Fehler leichter ausgleichen.

Betrachtest du dich dagegen als gestandenen Snowboarder, so ist eine Bindung der Kategorie Medium die richtige Wahl. Diese sind stützend, flexibel und dennoch nicht besonders steif.

Snowboard Bindungen aus dem Flex Hart richten sich dagegen an Fahrer, die jahrelang unterwegs sind und jederzeit Kontrolle bieten.

Die weiteren Aspekte, die du beim Finden der perfekten Snowboard Bindung berücksichtigen musst

Bei der Suche nach der richtigen Snowboard Bindung ist es wichtig, dass du eine Lösung mit Weitsicht suchst. Die Bindung muss perfekt zu deinen Boots passen, denn nur so ist die gewünschte Kompatibilität gewährleistet.

Größe, Passform und die Möglichkeit zur Erweiterung der Straps – Flexibilität ist unerlässlich, wenn du die perfekte Snowboardbindungen für dein Wunschboard suchst.

Suchst du nach einem Profi, der dir als Snowboard Bindung Shop weiterhilft und dir ein reichhaltiges Portfolio bietet? Dann bist du bei uns richtig.

Welche Snowboard-Bindungssysteme nutzt du bislang und worauf legst du Wert? Verrate uns deine Ansichten gerne in einem Kommentar.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen