Bad Hindelang - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Lösung in Sicht?

Berge
Konflikte mit Mountainbikern: Lösung im Oberallgäu in Sicht?

Konflikte zwischen Mountainbikern einerseits und Wanderern, Älplern und Landwirten auf der anderen Seite sollen jetzt in einem Modellprojekt gelöst werden. Das bayerische Umweltministerium stellt für drei Jahre 250.000 Euro zur Verfügung, der Deutsche Alpenverein (DAV) 108.000 Euro. Die Landkreise Oberallgäu und Bad Tölz-Wolfratshausen sind die beiden Projektgebiete im Freistaat. Gestern fiel im Oberallgäuer Bad Hindelang offiziell der Startschuss für das Vorhaben. Die Ausgangslage ist...

  • Bad Hindelang
  • 19.09.18
  • 2.895× gelesen
Die Landwirte beschäftigte vor allem ein Thema: Der Wolf, der auf dem Berg Tiere in den Tod gehetzt hat.

Alpabtrieb
Wegen Wolf: Landwirte in Bad Hindelang sorgen sich um Viehscheid

Es ist Viehscheid in Bad Hindelang. Doch gesprochen wird an diesem Tag nicht wirklich viel über die 900 Tiere aus den vier Alpen, die im Tal ihre Besitzer in Empfang nehmen. Alle reden über das eine Tier in den Bergen. Bauern, Besucher, Älpler – sie alle haben nur ein Thema: den Wolf.  Einig sind sie sich die Landwirte mit dem Vorsitzenden des Alpwirtschaftlichen Vereins Allgäu, Franz Hage: „Ich hoffe, dass die Politik jetzt endlich reagiert“, sagt er. Denn wenn die Wölfe bis zum nächsten...

  • Bad Hindelang
  • 12.09.18
  • 6.762× gelesen
  •  1
Landwirte fürchten, dass die entspannte Sommerfrische für ihre Jungrinder durch den Wolf gefährdet wird. Ein Landwirt hat seine Schumpen bereits vorzeitig ins Tal geholt.

Raubtier
Sorge vor dem Wolf: Landwirt holt Rinder früher von der Alp

Der Wolf geht um auf den Alpweiden im Allgäu. Und er macht Angst. „Ein Landwirt hat schon seine acht Jungrinder abgezogen“, bestätigt Dr. Michael Honisch, Geschäftsführer des Alpwirtschaftlichen Vereins. Auch der Eggenthaler Landwirt Manfred Ferling möchte nächstes Jahr seine Jungtiere nicht mehr zur Sommerfrische ins Oberallgäu bringen: Innerhalb weniger Wochen seien zwei seiner Tiere an der gleichen Stelle bei Bad Hindelang nachts in den Abgrund gehetzt worden. Er vermutet von einem oder gar...

  • Bad Hindelang
  • 01.09.18
  • 11.482× gelesen
Thomas Finkel hat seit 28 Jahren ein Spenderherz. Sein Leben lang muss er viele Medikamente nehmen, damit sein Körper das Organ nicht abstößt. „Man lebt bewusster und dankbarer“, sagt der 62-Jährige.

Organspende
Ohne ein Spenderherz wäre Thomas Finkel aus Bad Hindelang heute nicht mehr am Leben

Vor 28 Jahren hatte er starke Atemnot. „Jede Treppe war ein Graus“, erinnert sich der 62-Jährige. Beim Arzt stellte sich heraus, dass sein Herz bereits auf die doppelte Größe angewachsen war. Auslöser dafür war vermutlich ein Virus, sagt Thomas Finkel aus Bad Hindelang. Das Herz drückte ihm Luft- und Speiseröhre ab. Der damals 35 Jahre alte Mann bekam kaum noch Luft und konnte nichts mehr essen. In letzter Sekunde fand sich für Finkel damals ein Spenderherz. Davor musste er bereits mehrere...

  • Bad Hindelang
  • 31.08.18
  • 986× gelesen
Am Auslauf eines Abhangs lag dieses Kalb mit einem offenen Beinbruch. Der Alphirte vermutet, dass es – und weitere drei Tiere – durch einen Wolf in Panik geraten – den Abhang hinunterstürzte. Es musste notgeschlachtet werden.

Alpwirtschaft
Vier Jungrinder stürzen bei Bad Hindelang in den Abgrund: Hirte vermutet einen Wolfsangriff

In den Tod gehetzt wurden drei Kälber, die auf einer Alpe im Gemeindegebiet von Bad Hindelang den Sommer über verbringen. Alphirte Franz-Josef Höß vermutet, dass es ein Wolf war, der nachts unter dem Stacheldrahtzaun durchkroch und die Tiere jagte. Ein Sprecher des LFU (Landesamt für Umwelt) bestätigt, dass Haar- und Kotproben untersucht werden, um festzustellen, ob die Kälber Opfer eines Wolfsangriffs wurden. Am Sonntagmorgen bei seiner täglichen Morgenkontrolle, entdeckte Höß, dass mehrere...

  • Bad Hindelang
  • 30.08.18
  • 31.840× gelesen
Mundart-Dichterin Cornelia Beßler spielt Stücke in Mundart mit der Theatergruppe der Offenen Ganztagsschule in Bad Hindelang. Für sie eine besondere Art, den Dialekt spielerisch zu fördern.

Sprache
In Bad Hindelang tritt die Schule dem Aussterben des Dialekts mit Theaterstücken entgegen

Bad Hindelang liegt idyllisch unterhalb des Imberger Horns im Oberallgäu. Fährt man in das Tal hinein, umgibt einen eine sanfte Ruhe. Die endet abrupt, sobald man die Theatergruppe der Offenen Ganztagsschule besucht. Hier ist der Teufel los. Die Schüler quatschen durcheinander. Unruhig wippen sie auf ihren blauen Stühlen. Man versteht sein eigenes Wort kaum noch. Es geht um die Rollenverteilung ihres nächsten Theaterstückes. „Des isch üsgmacht, i bi d’Nochbürin“, ruft Emma mit der frechen...

  • Bad Hindelang
  • 29.05.18
  • 607× gelesen
Mehr Platz für ganz Kleine ist in der Kindertagesstätte in Bad Hindelang nötig. Die Krippe aus dem Jahr 2010 soll nun möglicherweise erweitert werden. Als Übergangslösung soll der Bewegungsraum der Kleinen als Gruppenraum genutzt werden.

Kindertagesstätte
Krippe in Bad Hindelang soll vergrößert werden

Nichts geht mehr in der Kinderkrippe in Bad Hindelang. Mit 15 Kindern ist die Betreuungseinrichtung ab September voll – es gibt aber drei Nachmeldungen, unter anderem von einer Alleinerziehenden und einer Mutter in Ausbildung. Beide brauchen also dringend einen Krippenplatz für ihre Kinder. Der Gemeinderat von Bad Hindelang stimmte nun dem Vorschlag zu, den Bewegungsraum für Kleinkinder eine Zeitlang als Gruppenraum umzunutzen. Die Bauverwaltung der Gemeinde wurde zudem beauftragt, sich mit...

  • Bad Hindelang
  • 18.05.18
  • 348× gelesen
Die Becken im Naturfreibad Bad Hindelang sind leer. Jetzt erneuern Betriebsleiter Herbert Herz und seine Kollegen Dielen auf dem Steg zwischen den Schwimmbecken.
2 Bilder

Sommer
Freibad Bad Hindelang bereitet sich mit Froschrettung auf Saison vor

Jetzt stehen Arbeiten an den Frei- und Naturbädern an. Kaputte Dielen auf dem Steg zwischen den beiden noch leeren 50-Meter-Becken im Hindelanger Naturbad werden derzeit ausgetauscht. Aber nicht nur Verschönerungsarbeiten stehen an, auch Froschrettungsaktionen. „Mit Kübeln haben wir Frösche in den nahe gelegenen Bach und abgelegten Laich in den Teich gebracht“, sagt Betriebsleiter Herbert Herz. Im klaren Wasser des Regenerationsteichs nahe der Schwimmbecken wuseln nun Hunderte von kleinen...

  • Bad Hindelang
  • 08.05.18
  • 818× gelesen

Unterricht
Nach Schließung der Zwergschule in Unterjoch: Schüler verbringen ersten Schultag in der Volksschule Jungholz

Deutsch und Mathe lernen jetzt in Österreich Großer Bahnhof für die Kleinen: Als Bettina, Verena, Magdalena, Jonathan und Jakob jetzt am ersten Schultag nach den Sommerferien in ihrer neuen Volksschule in Jungholz (Tirol) ankamen, wurden sie von Journalisten, zwei Fernsehteams und einer ganzen Gruppe von Kommunalpolitikern erwartet. Die Kinder kommen aus dem Bad Hindelanger Ortsteil Unterjoch (Oberallgäu) und werden nach der umstrittenen Schließung der Zwergschule in ihrem Heimatdorf künftig...

  • Bad Hindelang
  • 01.09.14
  • 220× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020