Special Großbrände im Allgäu SPECIAL

Feuerwehr
Rund 200 Feuerwehrler bekämpfen Großbrand in Bad Grönenbacher Produktionshalle

Großbrand in Bad Grönenbach am Freitag, 29. Mai 2020.
16Bilder
  • Großbrand in Bad Grönenbach am Freitag, 29. Mai 2020.
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Update 30. Mai, 6:50 Uhr

Kurz vor 21 Uhr am Freitagabend hat eine Produktionshalle in einem holzverarbeitenden Betrieb in Bad Grönenbach gebrannt. Rund 200 Feuerwehrmänner waren zur Brandbekämpfung vor Ort, die ein Übergreifen auf die weiteren Fertigungsstätten in der Nähe verhinderten.

Laut Polizei schlugen die Flammen bereits aus dem Dach der Halle, als die Einsatzkräfte eintrafen. Die etwa 70 x 15 Meter große Halle, in der der Brand ausbrach, konnte die Feuerwehr nicht mehr retten. Die Löscharbeiten zogen sich bis in die Morgenstunden des Samstags.

Die Brandursache ist aktuell noch unklar, auch zum Sachschaden ließe sich nach Angaben der Polizei keine verlässlichen Angaben machen. Erste Schätzungen liegen über eine Million Euro. Bei dem Großbrand wurden keine Personen verletzt, sodass die insgesamt 25 medizinischen Rettungskräfte nicht benötigt wurden.

Die Kriminalpolizei Memmingen übernimmt die weiteren polizeilichen Untersuchungen. Wer sachdienliche Hinweise zur Brandentstehung geben kann, soll sich unter der Telefonnummer (08331) 100 -0 bei der Polizei melden.

Bezugsmeldung 29. Mai, 21:50 Uhr

In Bad Grönenbach brennt ein Sägewerk. Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei sind vor Ort im Einsatz. Nach aktuellem Stand gibt es bislang keine Verletzten.

Wie die Polizei auf Nachfrage von all-in.de erklärt, brennt das Gebäude noch (Stand 22:20 Uhr) und wird vermutlich komplett niederbrennen. Die Löscharbeiten werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen, so die Polizei weiter.

Nach ersten Schätzungen könne der Sachschaden von mehreren Hunderttausend bis in die Million Euro reichen, da hochwertige Maschinen auf dem Gelände stehen. Nach Angaben der Polizei ist auch die Kriminalpolizei vor Ort. Die Brandursache ist aktuell noch unklar.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen