Special Tierskandal SPECIAL

Verstoß gegen das Tierschutzgesetz
Tierskandal Bad Grönenbach: Staatsanwaltschaft klagt Landwirte an

Bad Grönenbach: Eine Kuh in einem landwirtschaftlichen Großbetrieb streckt ihren Kopf durch die Holzlatten eines Stalls.
  • Bad Grönenbach: Eine Kuh in einem landwirtschaftlichen Großbetrieb streckt ihren Kopf durch die Holzlatten eines Stalls.
  • Foto: picture alliance/Karl-Josef Hildenbrand/dpa
  • hochgeladen von Holger Mock

Im Juli 2019 hat ein landwirtschaftlicher Betrieb in Bad Grönenbach einen Tierskandal ausgelöst. Jetzt folgt die gerichtliche Aufarbeitung. Die Staatsanwaltschaft Memmingen hat Anklage erhoben gegen den Landwirt (66) und seinen Sohn (23). Der Vorwurf lautet "Verstoß gegen das Tierschutzgesetz".

Kranke Tiere wurden nicht vom Tierarzt behandelt

Die Anklage im Einzelnen: Vater und Sohn sollen bei 54 ihrer Rinder auf drei Hofstellen in den Landkreisen Unterallgäu, Oberallgäu und in Kempten gegen das Tierschutzgesetz verstoßen haben, indem sie "nicht dafür gesorgt (...) haben, dass erkrankten Tieren die erforderliche tierärztliche Behandlung zukam", so die Anklage, die sich auf den Zeitraum Juli bis November 2019 bezieht.

Bis zu drei Jahre Gefängnis drohen

Somit wäre demnach der Straftatbestand von §17 des Tierschutzgesetztes erfüllt, wonach macht sich strafbar macht, "wer einem Wirbeltier länger anhaltende oder sich wiederholende erhebliche Schmerzen oder Leiden zufügt". Laut Staatsanwaltschaft drohen den beiden Landwirten jetzt für jeden einzelnen Verstoß eine Geldstrafe oder bis zu drei Jahre Freiheitsstrafe.

Im Laufe des Ermittlungsverfahrens hatte das Amtsgericht Neu-Ulm bereits ein vorläufiges Halte- und Betreuungsverbot gegen die Beschuldigten erlassen. Sie dürfen seitdem keine Rinder mehr halten. 

Ein Jahr nach dem Tierskandal in Bad Grönenbach

Wann die beiden Landwirte vor Gericht stehen werden, steht laut Staatsanwaltschaft noch nicht fest.

9 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen