Special Tierskandal SPECIAL

Timeline-Rückblick
So hat sich der Tierskandal im Allgäu entwickelt

Solche Bilder von schwerkranken Kühen in einem Unterallgäuer Stall zeigt ein Video, das der Verein „Soko Tierschutz“ veröffentlicht hat.
  • Solche Bilder von schwerkranken Kühen in einem Unterallgäuer Stall zeigt ein Video, das der Verein „Soko Tierschutz“ veröffentlicht hat.
  • Foto: Soko Tierschutz
  • hochgeladen von Holger Mock

Die Unterallgäuer Gemeinde Bad Grönenbach: Ab Anfang Juli kam sie aus den bundesweiten Schlagzeilen nicht heraus. Allerdings nicht wegen ihrer Eigenschaft als Kneipp-Kurort, sondern als Zentrum eines Tierskandals, der sich in den darauffolgenden Monaten auf weitere Teile des Allgäus ausgeweitet hat.

In den Artikeln in unserer Timeline können Sie die Ereignisse in ihrem Zeitverlauf nochmal nachvollziehen.

Begonnen hat alles damit, dass der Augsburger Verein "Soko Tierschutz" die Missstände in einem Bad Grönenbacher Milchviehbetrieb aufgedeckt hat, unter anderem mit einem Video, das erschreckende Zustände zeigt. Das Landratsamt soll schon länger von den Missständen gewusst haben, war aber allein schon personell nicht in der Lage, Kontrollen und Nachkontrollen zu stemmen. Darüber hinaus soll der Betreiber vor Kontrollen gewarnt worden sein.

Demonstrationen gegen Tierquälerei, Podiumsdiskussionen, verstärkte Kontrollen, Aufdeckung weiterer Skandalhöfe (u.a. im Oberallgäuer Dietmannsried), Diskussionen über Ämter und Sorgfaltspflicht: Der Tierskandal hat das Allgäu nachhaltig erschüttert - zumal die "glückliche Kuh" durchaus für Viele ein Symbol für das Leben im Allgäu ist.

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen