Flucht
Zwei Männer aus dem Bezirkskrankenhaus Günzburg entwichen: Fahndung dauert an

Auf der Flucht: Ruslan-Oleksandr Tsopa (links) und Alexander Günter (rechts)
  • Auf der Flucht: Ruslan-Oleksandr Tsopa (links) und Alexander Günter (rechts)
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Holger Mock

Die beiden Männer, die mithilfe einer selbstgebastelten Waffe aus dem Maßregelvollzug in Günzburg geflohen sind, sind immer noch auf freiem Fuß. Das hat die Polizei jetzt mitgeteilt. Umfangreiche Suchmaßnahmen, auch in der Nacht, waren demnach erfolglos. Jetzt hat die Polizei einen Anhaltspunkt: Laut mehreren Zeugenaussagen sollen sich die beiden flüchtigen Männer im Bereich Jettingen-Scheppach aufhalten. Die Polizei warnt dringend davor, an die Personen heranzutreten oder Anhalter mitzunehmen. Am besten wählt man gleich die 110.

Unter anderem hat die Polizei mehrere Kontrollpunkte in Günzburg und Umgebung eingerichtet, zudem den öffentlichen Nahverkehr überprüft. Auch Personensuchhunde und ein Polizeihubschrauber waren im Einsatz.

Die Fotos zeigen die beiden Männer in der Bekleidung, in der sie den Bereich des Maßregelvollzugs verlassen haben.

Bei ihrer Flucht haben die Männer eine Mitarbeiterin des Maßregelvollzugs mit einem spitzen Gegenstand bedroht. Die Kriminalpolizei Neu-Ulm hat daher die Ermittlungen wegen Geiselnahme aufgenommen. Die Mitarbeiterin ist laut Polizei körperlich unversehrt und sie wird weiterhin betreut.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019