Aktenzeichen XY... ungelöst
Fahndungsaufruf nach Flucht aus dem Bezirkskrankenhaus Günzburg im September: 3.000 Euro Belohnung

Ruslan-Oleksandr Tsopa (links) und Alexander Günter (rechts), die gesuchten Insassen des Bezirkskrankenhauses Günzburg.
  • Ruslan-Oleksandr Tsopa (links) und Alexander Günter (rechts), die gesuchten Insassen des Bezirkskrankenhauses Günzburg.
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Holger Mock

Die Kriminalpolizei fahndet weiter nach den beiden Insassen des Bezirkskrankenhauses Günzburg, die im September geflohen sind. Die Staatsanwaltschaft hat jetzt eine Belohnung von 3.000 Euro für sachdienliche Hinweise ausgesetzt. Darüber hinaus wird ein Fahndungsaufruf in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY… ungelöst“ am Mittwoch Abend (13.11.2019, 20:15 Uhr) erfolgen.

Folgende Fragen stellt die Kriminalpolizei Neu-Ulm an die Bevölkerung:

  • Wer hat die beiden Männer nach der Tat gesehen?
  • Wer oder kann Angaben zum derzeitigen Aufenthaltsort geben?

Hier nochmal die Beschreibung der beiden Gesuchten:

  • Alexander Günter (28), Deutsch-Russe
  • normale Statur
  • hellbraune Haare
  • etwa 170 cm groß

und

  • Ruslan-Oleksandr Tsopa (23), Ukrainer
  • dickliche Statur
  • kurze dunkle Haare
  • etwa 175 cm groß 

Die Kriminalpolizei Neu-Ulm hat während der Sendung des ZDF ein Hinweistelefon eingerichtet und ist unter der Rufnummer 0731/8013-201 zu erreichen. Außerhalb der Sendezeit gilt die 0731/8013-0.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019