Nachfrage stark gesunken
Kommunale Teststation in Babenhausen schließt

Am 5. November wird die Teststation in Babenhausen geschlossen, kann aber bei Bedarf jederzeit wieder reaktiviert werden. (Symbolbild)
  • Am 5. November wird die Teststation in Babenhausen geschlossen, kann aber bei Bedarf jederzeit wieder reaktiviert werden. (Symbolbild)
  • Foto: Julian Hartmann
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Die Corona-Teststation des Landkreises in Babenhausen im Rotkreuzhaus schließt. Letzter Betriebstag ist Freitag, 5. November. Seit in der vom Bayerischen Roten Kreuz betriebenen Teststation nur noch Personen getestet werden, die ein Recht auf einen kostenlosen Corona-Test haben, sei die Nachfrage stark gesunken, teilt das Landratsamt Unterallgäu mit. Sollte jedoch die Nachfrage wieder steigen, könne die Station schnell wieder reaktiviert werden.

Kommunale Teststationen gibt es noch in Erkheim (Memminger Straße 44) und in Bad Grönenbach in der Turnhalle. Alle Teststationen im Landkreis Unterallgäu und eine Übersicht, wer sich wo kostenlos testen lassen kann, finden Sie unter www.unterallgaeu.de/corona

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ