Vorbericht
Im Unterallgäu findet am 30. November eine Katastrophenschutzübung statt

Symbolbild

Am Samstag, 30. November, findet eine Katastrophenschutz-Übung im Landkreis Unterallgäu statt. Beteiligt sind mehrere Feuerwehren, das Technische Hilfswerk, die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft und die Wasserwacht.

Die Federführung übernimmt die Führungsgruppe Katastrophenschutz am Landratsamt Unterallgäu. Besonders im Raum Babenhausen werden aufgrund der Übung am Samstagvormittag vermehrt Rettungsorganisationen präsent sein.

Grundlage des Szenarios soll eine Hochwassersituation ähnlich wie im Jahr 2002 sein.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020