Kind auf Bank liegen gelassen
Betrunkene Mutter (20) findet ihr eigenes Kind in Augsburg nicht mehr

Eine 20-jährige betrunkene Mutter hat ihr Kind auf einer Bank in der Augsburger Innenstadt liegen gelassen. (Symbolbild)
  • Eine 20-jährige betrunkene Mutter hat ihr Kind auf einer Bank in der Augsburger Innenstadt liegen gelassen. (Symbolbild)
  • Foto: uschi dreiucker / pixelio.de
  • hochgeladen von Josef Brutscher

Am Samstagabend hat eine 20-jährige Mutter ihr eigenes Kind auf einer Bank in der Augsburger Innenstadt abgelegt und es danach nicht mehr wieder gefunden. Die 20-jährige sprach eine Polizeistreife in der Bürgermeister-Fischer-Straße an, weil sie ihr neun Monate altes Kind vermisste. Die Beamten fanden das Kind jedoch recht schnell wieder. 

Mutter lässt Kind auf Bank liegen um aufs Klo zu gehen

Wie sich herausstellte, hatte die 20-Jährige ihr Kind auf einer Bank vor einem Schnellrestaurant am Königsplatz abgelegt, um auf die Toilette zu gehen. Als sie zurückkehrte, lief die Frau an ihrem Kind "versehentlich" vorbei und suchte dieses vergeblich. Einige Passanten beobachteten die Aktion und führten die Frau zu ihrem Kind zurück. Die 20-Jährige behauptete aber, dass es sich bei dem Baby nicht um ihr Kind handeln würde und setzte die Suche fort. Letztendlich sprach sie die Polizeistreife an. 

Mutter und Vater beide betrunken

Die Polizisten fanden das Kind kurze Zeit später. Es wurde bereits von Passanten betreut. Außerdem stellten die Beamten fest, dass die 20-jährige Mutter mit gut zweieinhalb Promille ziemlich betrunken war. Die Polizisten nahmen Mutter und Kind zur weiteren Abklärung mit zur Inspektion. Zudem erreichten sie den Vater des Kindes telefonisch. Der war allerdings wegen seiner Betrunkenheit ebenfalls zu nichts mehr in der Lage. Die Polizei brachte das Kind deshalb zur Inobhutnahmestelle. Die zuständigen Behörden wurden über den Vorfall umgehend in Kenntnis gesetzt.

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen