Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

anzeigen

Allgäu

Heimvorteil - Leben und Arbeiten im Allgäu

Anzeige · Du warst als Kind in den Ferien im Allgäu. Was hat dir damals schon gut gefallen?

Das Tollste für mich war der viele Schnee hier im Winter! Die Berge, die in der Sonne glitzern und das Ski fahren waren - oder sind - für mich das Schönste am Allgäu. Auch heute ist es genau das, was ich hier so liebe. Die Allgäuer Natur ist wirklich unvergleichlich schön. Ob Ski fahren im Winter oder am See wandern im Sommer, ich bin schon immer gerne draußen gewesen und dafür ist das Allgäu der beste Ort!

Du wohnst eigentlich zur Zeit in Stralsund, bist aber für die Jobchallenge der Allgäu GmbH wieder hergezogen. Wie ist der Arbeitsalltag als Jobhopperin im Allgäu?

Für mich ist es genau das Richtige! Bei der Jobchallenge mache ich in 30 Wochen 30 verschiedene Jobs in 30 ganz unterschiedlichen Unternehmen im ganzen Allgäu und berichte davon in meinem Blog und als „jobchallengeallgaeu„ bei Instagram. „Alltag“ im herkömmlichen Sinn gibt es da nicht! Den Beruf der Bäckerin bis zur Ingenieurin oder der Gleitschirmfluglehrerin habe ich mittlerweile schon ausprobiert - genau diese Abwechslung macht die Jobchallenge für mich so spannend!

Das Allgäu hat so viele verschiedene Arbeitsmöglichkeiten zu bieten und ich darf sie testen! Die Hochschule Kempten hat mir dafür sogar ein Elektroauto zur Verfügung gestellt, damit ich von meinem derzeitigen Wohnort Pfronten zu meinen Jobs kommen kann. Meine Woche sieht also so aus, dass ich zwei Tage in immer wieder neuen Jobs verbringe und da auch wirklich mit anpacken muss.

Die restliche Zeit mache ich Videos und schreibe meinen Beitrag über den Job. Sobald ich in die Weihnachtspause gehe, werde ich bereits in 13 Jobs hinein geschnuppert haben und finde es hier jetzt noch schöner als vorher! Ich bin inzwischen angekommen und habe mich an meinen „Alltag“ hier im Allgäu gewöhnt.

Könntest du dir denn vorstellen, wieder ins Allgäu zurückzuziehen?

Das kann ich mir auf jeden Fall vorstellen, muss mir nur einen Weg überlegen, wie das möglich wäre. Eigentlich müsste ich für mein Management- Studium wieder zurück nach Stralsund gehen. Allerdings möchte ich gerne das ganze Semester noch hier verbringen!

Zwar ist die Ostsee auch toll, weil man eben am Meer den Horizont sieht, aber die Berge hier überall und die vielen verschiedenen Freizeitmöglichkeiten von Wandern über Radeln bis Ski fahren und sogar Kiten machen mir die Entscheidung wirklich nicht leicht!

Was ist denn dein Lieblingsplatz im Allgäu?

Da muss ich kurz überlegen, da gibt es viele! Aber der schönste Ort für mich im Allgäu ist der Wanderweg zur Kenzenhütte in der Nähe des Bockstallsees. Das ist meine absolute Lieblingstour! Gefühlt läuft man dabei durch alle Gezeiten - von Tannenwäldern und Wiesen ist hier alles geboten und überall sieht es aus wie in einem anderen Land!

Hat dir das Allgäu auf deinen verschiedenen Stationen auf der ganzen Welt gefehlt?

Absolut gefehlt, ja! Vor allem als ich zurück in Frankfurt und dann in Hamburg war. Da war ich den ganzen Tag im Büro gefangen und durfte dann noch eine Stunde zur Arbeit und eine Stunde wieder zurück mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Bei den ganzen Menschen - und der schlechten Luft - fühlte ich mich richtig erdrückt.

Durch die Ausbildung hatte ich auch nur noch samstags Zeit, einkaufen zu gehen, wie die meisten anderen auch, wodurch ich auch hier mit unglaublich vielen Menschen zusammengequetscht war. Da ging es mir einfach nicht mehr gut. Mit meinem Papa habe ich dann öfter verlängerte Wochenenden im Allgäu verbracht. Einfach, um die Energiereserven wieder aufzuladen und Zeit zu haben. Zeit, um anzukommen, zu reflektieren, durchzuatmen und einfach frei zu sein.

Unterstützende Unternehmen
anzeige

anzeigen

Mittagspause von 25.12.2017 bis 29.12.2017

Die Wochenangebote ausgewählter Restaurants im Allgäu

anzeigen

anzeige

Telefonischer Anzeigenservice

Tel: 0831/206-215
Fax: 0831/206-165

»anzeigeninfo@azv.de

Mediadaten Allgäuer Zeitung

Mediadaten

Unsere Preise und Leistungen 2018


anzeige