Handball
TV Memmingen verliert Derby in Dietmannsried mit 25:28

Im Derby bei der HSG Dietmannsried/Altusried hat sich der Handball-Landesligist TV Memmingen mit 25:28 (13:18) geschlagen geben müssen. Die Memminger sind nach der zweiten Niederlage in Folge jetzt Tabellen-Siebter (6:4-Punkte).

Im Vorfeld drohten für das heiße Nachbarschaftsderby bis zu sechs TVM-Akteure auszufallen. Letzten Endes waren es mit Aleksandar Radukic und Sebastian Wilken und dem sehr dosiert eingesetzten Zsolt Novak aber praktisch nur 'zweieinhalb' Ausfälle. Nach einer 2:0-Startführung für den TVM dominierten die Oberallgäuer das Spiel bis zu ihrer 18:13-Halbzeitführung Pause ziemlich klar.

Eingang der zweiten Hälfte 'zauberten' die Gäste dann aber eine beeindruckende Aufholjagd aufs Parkett. Zehn Minuten vor dem Ende konnten die Gäste sogar ausgleichen (22:22). Jetzt in Überzahl befindlich, hätten die Memminger nun nachlegen müssen. Dies vermochten sie aber nicht. Fragwürdige Schiedsrichter-Entscheidungen kamen hinzu.

Am Ende verlor der 'TV' das Derby mit 25:28. Trainer Thomas Kinkel sagte nach der Begegnung: 'Trotz der Niederlage bin ich stolz auf die Moral der Jungs. Wir sind auf dem richtigen Weg'. Der TVM-Coach glaubt sogar: 'In Bestbesetzung hätten wir die Sieg-Chance sicher genutzt'.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019