Extremsport
Marco Henrichs aus Ermengerst hat die Baltische See durchquert

26,6 Kilometer im 14 Grad kalten Wasser legte der 41-Jährige aus Ermengerst (Oberallgäu) quer durch die Baltische See zurück – von Sankt Petersburg nach Kronstadt. Sein einziger Gegner: die Uhr. Und sie zeigte am Ende eine Gesamtzeit von 7:43 Stunden. Das ist die Jahresbestzeit auf dieser Strecke. <%IMG id='1607778'%>

Durchschnittlich war er auf der Strecke mit 3,5 Stundenkilometer unterwegs, begleitet von einem russischen Team im Boot. 16 Kilometer lang schwamm er ein durchgängig schnelles Tempo.

Dann begann der Kampf mit der Natur. Der Körper kühlte immer mehr aus, jeder weitere Meter bereitete Henrichs Schmerzen. Aber er hielt durch und erreichte in Rekordzeit das Ufer und kam damit seinem persönlichen Ziel wieder ein Stück näher.

Denn Henrichs will der siebte Mensch der Welt werden, der es geschafft hat, die 'Oceans Seven', sieben Meerengen auf fünf Kontinenten, zu durchqueren.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen