Zusammenstoß
Zwei Motorradunfälle am Mittwochvormittag bei Kimratshofen und Leutkirch – Hinweise für die anstehende Motorradsaison

Zu zwei Unfällen mit Motorrädern kam es am Mittwochvormittag. Beide standen in Verbindung mit Überholvorgängen. Die Verkehrspolizei Kempten ermittelt.

Unfall in Kimratshofen: Motorradfahrerin (31) schwer verletzt

Gegen 9 Uhr war eine Motorradfahrerin von Kimratshofen in Richtung Hettisried unterwegs. Sie wollte einen vor ihr befindlichen Lkw überholen und setzte zum Überholvorgang an.

Der Lkw-Fahrer wollte einen vor ihm fahrenden Lkw überholen und setzte ebenfalls zum Überholen an. Offenbar hatte er die Motorradfahrerin übersehen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, bremste sie stark ab und stürzte.

Der 53-jährige Lkw-Fahrer scherte sofort wieder ein als er die Situation erkannt hatte. Zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam es also nicht. Trotzdem verletzte sich die 31-jährige Motorradfahrerin schwer und wurde von einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Unfall in Leutkirch: Motorradfahrer schwer verletzt

Gegen 6:30 Uhr war ein Motorradfahrer von Leutkirch in Richtung Kimratshofen unterwegs. Er wollte ein vor ihm fahrendes Auto überholen. Bei Hettisried scherte er aus und setzte zum Überholen an.

Der Motorradfahrer hatte aber einen entgegenkommendes Auto übersehen hatte und musste er eine Vollbremsung einlegen. Dadurch kam er ins Schleudern. Sein Motorrad wurde dabei stark beschädigt. Außerdem berührten sich das Auto und das Motorrad noch leicht.

Der Motorradfahrer, dessen Alter noch nicht bekannt ist, wurde vom Rettungsdienst mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf über 7.000 Euro.

Appell der Polizei

Im Schutzbereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West kommt es in alljährlich im Frühjahr – also zu Beginn der Motorradsaison – zu einer Häufung von Unfällen bei denen Motorräder beteiligt sind.

Überwiegend sind dabei die Motorradfahrer selbst schuld an den Unfällen, weil sie ihr fahrerisches Können überschätzen, mit nicht angepasster oder überhöhter Geschwindigkeit unterwegs sind, oder nach der Winterpause erst wieder Fahrpraxis sammeln müssen.

Aus diesem Grund appellieren die Beamten an jeden Motorradfahrer: Bitte überprüfen Sie selbstkritisch ihre aktuelle Fahrpraxis, tasten Sie sich mit zurückhaltender Fahrweise wieder in die neue Saison hinein oder absolvieren Sie sogar idealerweise ein Fahrsicherheitstraining für Motorradfahrer.

Selbstverständlich ergeht auch der Hinweis an die Auto- und Lkw-Fahrer, wieder mit vermehrten Motorradverkehr zu rechnen und vorrausschauend zu fahren.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen