Kriminalität
Neun Einbrüche in vier Tagen in Kempten und Umgebung

In Kempten, Kimratshofen und Wertach verzeichnete die Polizei insgesamt neun Einbrüche zwischen dem 18. und dem 21. November.

Kempten

Am 18.11.2016 überraschten die Hausbewohner eines Einfamilienhauses in der Serrostraße in Kempten, als sie gegen 22.25 Uhr nach Hause kamen, zwei Einbrecher auf frischer Tat. Die Täter flüchteten sofort zu Fuß ohne Beute. Die alarmierte Polizei konnten sie trotz sofort eingeleiteter umfangreicher Fahndungsmaßnahmen nicht mehr antreffen. Die Unbekannten verschafften sich durch Aufhebeln der Terrassentüre Zugang und waren zum Entdeckungszeitpunkt bereits im Obergeschoß auf der Suche nach Wertgegenständen im Schlafzimmer. Die Täter waren ca. 25 Jahre alt, schlank, ca. 175 cm groß, hatten kurze schwarze Haare, einer trug einen 3 Tage Bart und beide hatten südländisches Aussehen, gesprochen hatten sie nichts. Der Sachschaden wird auf mindestens 500 Euro geschätzt.

Kempten

Vermutlich in der Nacht vom 18. auf den 19.11.2016 versuchten Unbekannte ein Fenster einer spanischen Gaststätte in der Kronenstraße aufzuhebeln, was misslang. Der Sachschaden beträgt hier ca. 100 Euro.

Kimratshofen

In der Zeit vom 17. auf den 18.11.16 brachen Unbekannte die Tür und ein Tor im Werkstattbereich einer Kfz-Werkstatt/Autohandels in der Legauer Straße auf und entwendeten hieraus 30 Reifensätze, die zum Teil auf Alufelgen montiert waren. Der Entwendungsschaden liegt hier bei ca. 12.000 und der Sachschaden bei ca. 200 Euro. Die Beute muss mit einem größeren Fahrzeug abtransportiert worden sein.

Wertach

Am Abend des 18.11.2016 drangen Unbekannte in ein Landwirtschaftliches Anwesen in Hinterschneid ein und entwendeten hieraus Werkzeug, unter anderem eine grüne Flex/Trennschleifer der Marke Hitachi und eine über ein Meter lange Brechstange im Wert von ca. 200 Euro.

Vermutlich mit diesem Werkzeug brachen die Täter gleich anschließend über ein Fenster im ersten Obergeschoß auf der Gartenseite in ein Einfamilienhaus in der Gewerbestraße ein und durchsuchten dort die Wohn- und Büroräume. Aus einer Geldkassette wurden eine Goldmünze und Bargeld entwendet. Am Tatobjekt blieb eine Holzleiter, die die Täter zum Einstieg nutzten zurück, die den Geschädigten nicht gehört. Der Sachschaden liegt bei 200 Euro.

Die gleichen Täter brachen in derselben Nacht vermutlich anschließend wieder über ein Fenster in ein Hotel in der Kolpingstraße ein und versuchten dort zwei größere Tresore von der Wand zu hebeln, was misslang. Bei einem dritten kleineren Tresor hatten sie Erfolg. Dieser wurde komplett entwendet und in einem naheliegenden Wald geöffnet. In diesem fanden die Unbekannten die Schlüssel zu den vorhin genannten Tresoren, kehrten nochmal ins Hotel zurück, öffneten damit die Stahlschränke und entwendeten einen größeren Bargeldbetrag.

Am 21.11.2016, gegen 03.00 Uhr, stellte eine Reinemachefrau einen Einbruch in einen Lebensmittelmarkt in der Grüntenseestraße fest. Die gerufene Polizeistreife stellte bei der anschließenden Gebäudedurchsuchung fest, dass der Standtresor aufgeflext und das Bargeld hieraus fehlt. Die Täter hatten sich bereits entfernt. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro.

In unmittelbarer Nachbarschaft des Lebensmittelmarktes drangen vermutlich die gleichen Täter in ein landwirtschaftliches Anwesen und in Baucontainer ein, entwendeten hieraus aber nichts. Zwischen den Anwesen blieb auch hier eine Holzleiter zurück, die keinem der Geschädigten zugeordnet werden konnte. Ob beim Einbruch in den Lebensmittelmarkt das Werkzeug aus dem erstgenannten Wertacher Einbruch verwendet wurde wird noch geprüft.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019