Kontrolle
Marihuana in Unterhose versteckt: Polizei stellt auf der A7 bei Dietmannsried Drogen sicher

Am Dienstag, gegen 14.30 Uhr, hielten Beamte der Schleierfahndung Pfronten auf der A7 im Bereich Dietmannsried einen Audi mit deutschen Kennzeichen an.

Bei der Kontrolle der drei Fahrzeuginsassen, händigte ein Beifahrer seinen Führerschein aus, an dem noch ein Stück Marihuana klebte. Im Rahmen der weiteren Überprüfung fanden die Beamten bei dem 21-jährigen Beifahrer in der Unterhose eine geringe Menge Marihuana.

Auch der 39-jährige Fahrer hatte eine geringe Menge Marihuana in der Unterwäsche versteckt. Bei ihm wurden zudem noch drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Nachdem ein freiwilliger Drogentest positiv auf die Einnahme von Cannabis verlief, wurde von einem Arzt eine Blutprobe entnommen.

Das Rauschgift wurde sichergestellt, die Weiterfahrt wurde unterbunden. Der Mitfahrer wird wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt. Gegen den Fahrer wurden Ermittlungen wegen Fahrens unter Drogeneinflusses und Besitzes von Rauschgift eingeleitet.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019