Spende
Ehemaliger Vizepräsident des Polizeipräsidiums Kempten sammelt für das Kinderhospiz St. Nikolaus

Mit Ablauf Oktober 2016 trat der bisherige Vizepräsident des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West in den Ruhestand ein. Dies nutzte er, um seine Mitarbeiter um eine Spende für das Hospiz zu bitten.

Eine zündende Idee hatte der ehemalige Vizepräsident Klaus Faltenbacher vom Polizeipräsidium in Kempten im Vorfeld seiner Verabschiedung in den Ruhestand. Er verzichtete ausdrücklich auf Geschenke.

Stattdessen bat er um Spenden zugunsten des Kinderhospizes St. Nikolaus in Bad Grönenbach. So wurde im Rahmen zweier Verabschiedungsveranstaltungen ein Spendenhäuschen aufgestellt. Insgesamt kamen 850 Euro zusammen.

Eine sehr gute Idee, die hoffentlich viele Nachahmer findet.

Faltenbacher erhielt zum Monatsende Oktober seine Ruhestandsurkunde direkt vom bayrischen Innenminister Joachim Herrmann, der dem Vizepräsidenten für seine langjährige Arbeit in zahlreichen Führungsfunktionen der Bayerischen Polizei ausdrücklich dankte.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020