Feuer
Brennende Zigarettenstummel in Firma führen zu Einsatz von Wiggensbacher und Kemptener Feuerwehr

In der Werkshalle eines Produktionsbetriebes schlug gestern Abend die Brandmeldeanlage an, weshalb die Feuerwehren Wiggensbach und Kempten alarmiert wurden. Die Einsatzkräfte machten sich sofort auf die Suche nach dem Grund der leichten Rauchentwicklung und dem Brandgeruch.

Dabei stellten sie fest, dass ein offenes Rohr im Lüftungssystem wohl seit längerem als Aschenbecher missbraucht wurde. Durch einen nun hineingeworfenen Zigarettenstummel begannen die darin befindlichen ebenfalls an zu glimmen. Durch die Lüftungsanlage wurde der Rauch in die Werkshalle und einen Technikraum gesogen. Die Feuerwehr löschte die glimmenden Stummel ab. Nach derzeitigem Kenntnisstand entstand kein Sachschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019