Abenteuer
Zwei Oberallgäuer sind bei der 7.500 Kilometer langen Baltic-Sea-Rallye dabei

Warum starten zwei Oberallgäuer, 48 und 49 Jahre, bei der Baltic-Sea-Rallye, einer Fahrt 7.500 Kilometer rund um die Ostsee in 16 Tagen bei einer Startgebühr von 850 Euro? Aus Abenteuerlust, sind sich Markus Härtl (Dietmannsried) und Martin Lipp (Bad Hindelang) einig.

Und Gutes tun sie damit auch noch: Erste Aufgabe war es, Geld für ein Hilfswerk zu sammeln: Über 1.000 Euro kam für die Arche zusammen. Am 18. Juni geht’s in Hamburg los.

Pflicht ist es, ein mindestens 20 Jahre altes Auto zu fahren beim Ritt Richtung Nordkap über einsame Straßen, an rauen Kliffs vorbei – ohne GPS und ohne Autobahnen zu benutzen. Ihr Auto, ein 24 Jahre alter Audi 100, hat fast 300 000 Kilometer auf dem Buckel und ist innen nobel mit rotem Stoff verkleidet.

Markus Härtl, der Informatiker, sorgt für die Homepage, und, wenn’s soweit ist, für den Blog unter www.balticrally.org

Mehr über die Abenteurer erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 23.05.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen