Streit
Wohnraum für Bedürftige: Bürgerinitiative will Bebauung an den Illerauen verhindern

In Altusried formiert sich eine neue Bürgerinitiative. Deren Ziel: Verhindern, dass ein Grundstück in den Illerauen bei Krugzell bebaut wird. Besagtes Grundstück war zuletzt immer wieder im Gespräch. Erst ging es darum, dass in Krugzell eine Flüchtlingsunterkunft entstehen solle. Alternativ ist nun die Rede von 'Wohnraum für Bedürftige'.

Für Hermann Appel, der die Bürgerinitiative 'Gemeinsam für die Illerauen' mit Gerd Drees jetzt ins Leben rufen will, wäre eine Bebauung des Areals ein Unding. Schon allein, weil der Flächennutzungsplan das verbiete. Deshalb kann er nicht verstehen, warum der Gemeinderat überhaupt dafür war, das Grundstück zu kaufen mit dem Ziel, es zu bebauen.

Genau das sei der Plan, bestätigt Bürgermeister Joachim Konrad. Deshalb wolle die Gemeinde den Flächennutzungsplan ändern. Er sagt zudem: Den Initiatoren gehe es nur um eigene Belange.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 14.07.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ