Musik
Volker Bengl singt auf der Altusrieder Freilichtbühne im Weißen Rössl

'Null Talent!' Wer von Experten diese Beurteilung erhält, hat es schwer. Volker Bengl erging es als Jugendlicher so. Sänger wollte er werden. Und so bewarb er sich in Chören und Musikschulen und bei Gesangslehrern. Keiner wollte ihn haben. <%IMG id='1118508' title='Tenor Volker Bengl'%>

Bengl ließ aber nicht locker, glaubte an sich. Irgendwann bekam er seine Chance und ein Großer seines Fachs nahm ihn unter seine Fittiche. Rudolf Schock (1915 – 1986). Der berühmte Tenor sagte kurz vor seinem Tod zu seinem Schützling Bengl: 'Mein Lieber, wenn Sie es nicht genauso weit bringen wie ich, dann sind sie selbst schuld.'

Der gebürtige Ludwigshafener hielt sich daran, und wurde ein großer Sänger. 2010 gab Bengl auf der Allgäuer Freilichtbühne in Altusried den 'Vogelhändler', ein Jahr später war er im 'Schwarzwaldmädel' zu hören. Ab 31. Juli steht er 15 Mal im Singspiel 'Im weißen Rössl' auf der Bühne. Im Gespräch mit unserer Zeitung erzählt der Tenor, der am Samstag 54 Jahre alt wird, wie er sich gegen alle Widerstände seinen Traum erfüllte. 

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen