Besucheransturm
Unterallgäuer Landvolktag: Attac-Mitglied plädiert für neue Wirtschaftsordnung

Es war ein Tag der Überraschungen und eine Demonstration lebendigen und christlichen Miteinanders. Eine Überraschung beim 43. Unterallgäuer Landvolktag in Zell war beispielsweise der Besucherzuspruch.

Denn der Saal des Dorfgemeinschaftshauses konnte zunächst gar nicht alle Besucher aufnehmen. Provokativ und aufrüttelnd war der Vortrag 'Lust auf Zukunft' von Attac-Mitglied Harald Klimenta.

Es sind die großen Zusammenhänge zwischen Wirtschaft, Politik und Ökologie, die Planet und Weltgemeinschaft nach Ansicht des 47-jährigen Physikers in die Krise geführt haben. Stetiges Wirtschaftswachstum, Globalisierung und Freihandel hätten die vorherrschenden Krisen ausgelöst oder verschlimmert.

Ein Indiz dafür sah Klimenta auch darin, dass die Lebenszufriedenheit der Bürger seit 1970 trotz stetigem Wirtschaftswachstum nicht mehr gestiegen sei.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 02.02.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen