Zahlen
Tourismusbilanz in Bad Grönenbach: Trend geht in Richtung Kurztrip

Es kommen mehr Gäste – doch sie sind auch schneller wieder weg. 'Das ist ein allgemeiner Trend, der nicht aufzuhalten ist', betonte Bad Grönenbachs Bürgermeister Bernhard Kerler im Kur- und Tourismusausschuss bei seiner Bilanz über das Jahr 2015.

Knapp 20 Prozent mehr Gäste haben nach Angaben des Rathauschefs im vergangenen Jahr den Ort besucht. Demgegenüber steht lediglich eine leichte Steigerung auf 167.000 bei den Übernachtungszahlen – rund 1.300 mehr im Jahr 2014.

Dass die Übernachtungszahlen nicht in gleichem Maße ansteigen wie die Gästezahlen, liegt an der immer kürzer werdenden Aufenthaltsdauer. Diese hat sich um 15,5 Prozent auf durchschnittlich rund sieben Tage reduziert.

Welche Gründe noch für diesen Trend eine Rolle spielen, lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 15.03.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen