Feier
Tausende Besucher beim Bezirksmusikfest in Reicholzried

56Bilder

Tausende beim viertägigen Bezirksmusikfest in Reicholzried.

Das ging gestern Abend mit der Kapelle 'Die Innsbrucker Böhmische' zu Ende. Veranstalter war der Musikverein Reicholzried, der sein 240-jähriges Bestehen ausgiebig feierte. Höhepunkt war ein Festumzug mit 90 Gruppen und 3.000 Teilnehmern gestern Nachmittag.

Außerdem werden offensichtlich die Jungen gelockt mit 'Partypower' (Die Schwindligen 15), 'Party pur' (Lederrebellen) und mit 'VollgasParty' (Hergolshäuser Musikanten). Und das mit Erfolg. Musikvereins-Vorsitzender Norbert Meggle sagt, dass an den Abenden zusammen ungefähr 8.000 Besucher kamen.

Immer mit dabei: Josef Fleschutz, Bariton des Musikvereins Reicholzried. Und was hat sich verändert? "Das ist kein Vergleich zu früher", sagt der Reicholzrieder. Das Zelt sei viel kleiner gewesen "und so große Verstärker hat’s auch nicht gegeben." Und auch keine "Mords-Bar" und auch keinen Holzboden. "Da könntest du heute drauf tanzen, früher war da nur die blanke Wiese." Musikalisch hat’s da "so was Modernes wie am Freitag" mit der Spider Murphy Gang nicht gegeben. "Da war überwiegend Traditionelles für Blasmusikfreunde."

Mehr von den Schilderungen von Josef Fleschutz lesen Sie Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 13.07.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen