Podiumsdiskussion
Tagung der CSU in Dietmannsried beschäftigt sich mit der Landwirtschaft im Allgäu

Weniger die Verbraucher standen im Mittelpunkt, sondern die Erzeuger, vielleicht auch deshalb, weil in Bayern die Lebensmittelsicherheit ja Sache des Gesundheitsministeriums ist, übrigens auch die Tiergesundheit.

<%IMG id='939797' title='Kundgebung CSU'%>Das bemängelte in der anschließenden Diskussion der Vorsitzende der Allgäuer Herdebuchgesellschaft, Siegfried Schütz. Veterinäre müssten dem Landwirtschaftsministerium zugeordnet sein, sagte der Oberallgäuer, 'da ist der Kontakt enger'.

Das gelte insbesondere auch für die aktuelle Tbc-Thematik im Oberallgäu. Landratsamt und Amt für Landwirtschaft hätten besonnen gehandelt, sagte Dr. Gerd Müller, Staatssekretär im Verbraucherschutzministerium in Berlin. Er sprach sich für 'bundeseinheitliche Regelungen' bei der Anwendung der Tbc-Verordnung aus: 'Es darf keine unterschiedliche Auslegung der Sperrzeiten geben.'

Für ein bayerisches Label und gute Veredelungsbetriebe setzt sich Thomas Kreuzer ein - auch für eine Beibehaltung des Landwirtschaftsministeriums in Bayern.

 

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen