Kommentar
Streit um Asylbewerber in Dietmannsried: Ein Kommentar von AZ-Redakteurin Sabine Beck

Misstände aufdecken und darüber berichten. Das gehört zu den Aufgaben der Presse. Vermutlich aus diesem Grund wandten sich 'einige Bürger aus Dietmannsried' schriftlich und anonym an die AZ.

Der Misstand, den sie ausgemacht haben:. Die Dietmannsrieder setzten eine Petition an den Besitzer des betreffenden Gebäudes auf und fragen, wie lukrativ eine Vermietung an den Landkreis zur Unterbringung der Asylbewerber wohl sein mag. Denn normalerweise würden Flüchtlinge ja am Rande einer Gemeinde angesiedelt. 'Sind wir künftig privaten Anlegern auf Gedeih und Verderb ausgeliefert? Sind Ghettos dann bald auch auf dem Dorf Realität?', heißt es in dem Schreiben abschließend mit dem Vermerk, man könne zu dem Thema doch mal recherchieren.

Der wahre Missstand liegt in der völlig überzogenen Reaktion der Anlieger. Woher kommen diese Angst und dieser Hass? Welche gefährliche Denke ringt Menschen dazu, andere schon im Vorfeld abzustempeln, zu verurteilen, sie gedanklich in ein Ghetto zu sperren? Pfui Teufel, kann man da nur sagen. Und hoffen, dass die Mehrheit der Dietmannsrieder anders denkt und den Flüchtlingen auf anständige Art und Weise begegnet: ohne Vorurteile, dafür mit Respekt und Menschlichkeit.

Lesen Sie auch den in Dietmannsried zur geplanten Unterbringung von Asylbewerbern.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019