Polizei
Sechs Stallhasen ausgesetzt

Sechs völlig abgemagerte Stallhasen - ausgesetzt in einem Karton - hat eine Spaziergängerin am Samstagvormittag in Schmidsreute bei Wiggensbach (Oberallgäu) gefunden. Die Häsin und ihre fünf Jungtiere wurden vom Tierarzt untersucht. Die Polizei ermittelt nun wegen eines Vergehens gegen das Tierschutzgesetz. Zeugen, die etwas gesehen haben oder wissen, wo diese Hasen fehlen, sollen sich unter 0831/ 9909-2140 mit der Polizei in Verbindung setzten.

«Ein Herz für Tiere»

Einer der Hasen hatte eine Verletzung an den Hinterläufen und musste eingeschläfert werden. Die anderen Tiere wurden nun im Hofgut Kürnach in Wiggensbach untergebracht. «Wir haben ein Herz für arme Tiere und haben schon öfter solche Findelkinder aufgenommen», sagt Hotelbesitzer Willi Sauerhering.

Den Tieren gehe es so weit gut, sie seien aber sehr verängstigt und «wenn man sie streichelt, spürt man jede Rippe», erzählt der neue Ziehpapa besorgt. Nun möchte er die Hasen schleunigst wieder aufpäppeln.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019