Seniorenwohnungen
Pläne für Brachfläche mitten in Altusried werden konkret

Das Ende des 'großen Lochs von Altusried' ist in Sicht. Was die Kreisspitalstiftung im Herzen des Ortes plant, hat Architekt Philip Leube vom Büro F 64 während der jüngsten Gemeinderatssitzung vorgestellt: die Postresidenz – zwei Gebäude für seniorengerechtes Wohnen.

Bevor der Architekt loslegte, hob Bürgermeister Joachim Konrad die Bedeutung des Projekts hervor. Er bezeichnete es als 'Glücksfall für Altusried', dass die Stiftung einen zweistelligen Millionenbetrag in der Gemeinde investiere. Nicht nur 'die Brache' werde beseitigt, sondern auch ein 'dringend notwendiges Angebot für Ältere' geschaffen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 15.07.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen