Brauchtum
Maibaumstehlen: Reicholzried bedient sich in Überbach

Der Termin war geschickt gewählt: Die Bayern hatten gerade eine ganze Nation mit ihrem 4:0 gegen Barcelona in den Fußballhimmel gekickt. Die Fans waren noch ganz im Freudentaumel, da schlugen sie zu.

Nachts und auf leisen Sohlen schlichen sich die Mitglieder der KLJB Reicholzried in Überbach an - und mopsten der Feuerwehr ihren Maibaum. Doch keine Angst: Das gute Stück ist längst wieder da, mittlerweile auch bewacht und kann am 1. Mai pünktlich aufgestellt werden.

Mit fünf Kisten Bier und vier Stangen Leberkäse 'kauften' sich die Überbacher ihr Brauchtumsstangerl zurück. Wie gut ist da, dass die Überbacher selbst nicht untätig waren: Kurz bevor sie ihren Baum aus Reicholzried zurückbekamen, hatten sie die eigene Beute, den Maibaum aus Probstried, an dessen rechtmäßige Besitzer zurückgegeben.

Den ganzen Bericht zum Maibaumklau in Überbach und Probstried finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 30.04.2013 (Seite 38).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen