Luis
Luis hat den Kampf gegen seine Krankheit verloren

Der kleine Luis aus Probstried (Oberallgäu) hat den Kampf gegen seine schwere Krankheit verloren. Wie mehrfach berichtet, litt der eineinhalbjährige Bub an Leukämie. Ende 2009 suchten seine Eltern und Freunde bei einer großen Typisierungsaktion einen Stammzellenspender, um sein Leben zu retten.

Zwar nicht darüber, aber auf anderem Weg fand sich ein solcher Spender und dem Jungen ging es so gut, dass er die Klinik im August 2010 verlassen durfte. Seitdem war er zuhause bei seiner Familie. Jetzt jedoch holte ihn die Krankheit wieder ein. Für Luis Eltern war der Kampf gegen die Leukämie, wie sie selbst sagen, eine lange, extrem schwere Zeit, die sie «ohne die Unterstützung vieler lieber Menschen nicht überstanden hätten». Diese Hilfe und die positiven Erfahrungen daraus seien unendlich wertvoll für sie gewesen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen