Sanierungsarbeiten
Loch im Boden: Wie in Altusried plötzlich eine Grube entstand

Und plötzlich war da ein Loch im Boden: Zu einer unerwarteten Bauverzögerung ist es bei der Sanierung des Sportplatzes Altusried (Oberallgäu) gekommen. Im Untergrund klaffte unvermittelt ein Loch, aufsteigendes Wasser hatte den Boden unterspült.

Nicht die einzige unliebsame Baustellen-Entwicklung. Die Sportplatz-Sanierung ist (vor allem durch das Loch und den folgenden Bodenaustausch) auch 35.000 Euro teurer geworden, hieß es im Gemeinderat. Ende August soll der 40 Jahre alte Platz nun fertig sein – Ende einer seit 2014 andauernden Geschichte rund um die Sanierung.

Alle Informationen und Bilder des Loches finden Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 04.08.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ