Aufführung
Kämpfer für Freiheit und Gerechtigkeit: Robin Hood heuer auf der Freilichtbühne in Altusried

Viele Geschichten erzählen vom berühmten Helden Robin Hood, der mit seiner Bande im Sherwood Forrest lebt und mit Witz, Charme und Mut der Obrigkeit entgegen tritt. Der Rächer der Armen setzt sich für Freiheit und Gerechtigkeit ein. Er 'kämpft' heuer auf der Freilichtbühne in Altusried. Gespielt wird die zeitlose Geschichte von 400 Altusrieder Freilichtspielern und mit Live-Musik.

Zur Handlung: Auf dem alljährlichen Sonn- wend-Markt verkündet der Earl of Nottingham die bevorstehende Heirat seiner Tochter Marian mit dem Grafen Hugo de Lusignan. Die Ehe soll den politischen Einfluss des Earl stärken und gleichzeitig seine rebellische Tochter bändigen.

Anlässlich der Verlobung findet ein Bogenschuss-Tunier statt. Robin Hood, sein Freund Will Scarlett und ihre Kontrahenten Gattlin und Guy of Guisborn rechnen sich Chancen auf die Siegestrophäe aus. Es kommt zum Streit. Die Schwerter werden gezückt und durch einen unglücklichen Zufall tötet Robin Gattlin of Guisborn ...

Gemeinsam mit Will muss Robin in den Sherwood-Forrest fliehen, wo Räuberbanden ihr Unwesen treiben. Dort treffen die beiden auf Geächtete, die vor den Soldaten des Sheriffs, den hohen Steuern und der Armut in den Wald geflüchtet sind.

Als Lady Marian samt ihrer Hofdamen ein letztes Mal vor der arrangierten Hochzeit in den Sherwood Forrest den Zwängen des Hofes entfliehen will, wird sie von den Geächteten entführt. Doch dank eines Zufalls und mit Robins ritterlicher Hilfe gelingt es ihr zu fliehen.

Im Wald wächst im Lauf der Zeit die Solidarität mit Robin. Mit seiner Bande fängt er an, erbeutetes Geld mit der hungernden Landbevölkerung zu teilen. Um Marian wieder zu sehen, nimmt Robin verkleidet am großen Bogenschuss-Turnier teil - und wird enttarnt.

Nur mit knapper Not entkommt er dem Sheriff und Guy of Guisborn, während Will und zwei weitere Geächtete gefangen genommen werden. Der Earl erpresst Will und stellt ihm eine Falle, sodass Robins Bande beinahe gefasst würde. Doch zum Glück warnt ein geheimnisvoller Jüngling die Männer im Wald rechtzeitig...

Aufführungen von 11. Juni bis 21. August jeweils freitags und samstags um 20.30 Uhr, sonntags um 14 Uhr. Karten unter (0 18 05) 13 21 32.

Autor:

Florian Bischof aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019