Ermittlung
Hat der Baumschlitzer wieder zugeschlagen? Apfelbaum in Wiggensbach entrindet

Ein Unbekannter hat am Wiggensbacher Friedhof einen Apfelbaum entrindet. Die Ermittler prüfen auf Anfrage der Allgäuer Zeitung einen Zusammenhang mit einer Baumschlitzer-Serie zwischen Ostern 2014 und März 2015 in Kempten. Damals hatte ein Unbekannter am Zentralfriedhof in der Stadtmitte insgesamt 13 Bäume entrindet.

Die meisten Bäume waren so stark beschädigt, dass die Stadtverwaltung neu pflanzen musste. Die Polizei ermittelte, erwischte den Täter aber nicht. Besonders beängstigend: Der Baumschlitzer schlug stets rund um christliche Feiertage zu. Die Friedhofsverwaltung vermutete einen Mann hinter den Taten und dazu großes Werkzeug: ein Samurai-Schwert oder ein spezielles Werkzeug für Waldarbeiter.

Mehr über den Fall lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 20.10.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen