Diebstahl
Gestohlene Jesusfigur aus Kimratshofen wieder aufgetaucht

'Er ist wieder da, wo er hingehört.' Bauer Franz Natterer und seine Ehefrau Josefine strahlen. Mit 'Er' ist der gekreuzigte Jesus gemeint, der 1974 aus dem Bildstock vor ihrem Bauernhof an der Straße nach Legau gestohlen worden war.

Bis 2011 fehlte jede Spur dieses aus Holz geschnitzten Kunstwerkes, das Schätzungen zufolge von Mitte des 16. Jahrhunderts an in Bischlagers bei Kimratshofen zu Hause war.

Das verschwundene Kruzifix war in einem Fernsehfilm als Requisite wieder aufgetaucht und von den Besitzern entdeckt worden. Im Bayerischen Fernsehen wurde am 9. August 2011 der Spielfilm 'Die Trödelqueen' gesendet. In einer kurzen Szene wird von Mariele Millowitsch eine große Christusfigur durch das Bild getragen. Seit wenigen Wochen ist sie wieder daheim, in Bischlagers. Jetzt allerdings mit einem Gitter vor Dieben gesichert.

Mehr über den Fund der Jesusfigur lesen Sie in der in der Allgäuer Zeitung vom 13.11.2013 (Seite 26).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen