Wochenende
Freizeit - Auf Kluftingers Spuren durch Altusried

2Bilder

Ohne seinen Kommissar Kluftinger wäre das Allgäu wohl nur halb so berühmt, wie es ist. Jedenfalls könnte man das meinen, wenn man auf einer Kluftinger-Tour mitgeht. Aus ganz Deutschland kommen Menschen deshalb nach Altusried und all-in.de ist mitgelaufen.

Ein Theaterstück, zwei Filme und sechs Romane. Dazu ein Kochbuch und ein Buch über die Lesereise der Autoren. Kluftinger ist ohne Frage erfolgreich. Da wundert es auch nicht, dass an inzwischen drei Orten im Allgäu offizielle Kluftinger-Krimi-Führungen stattfinden.

In Altusried allerdings kommt eine kleine Besonderheit dazu: Da wird die Führung von Peter Klüpfel gemacht, dem Vater von Volker Klüpfel, einem der Kluftinger-Autoren.

'Ich habe die Touren übernommen, weil ich ein Insider bin und ziemlich gut bescheid weiß, über Altusried und auch über die Autoren', sagt Peter Klüpfel und ruft die heutige Gruppe vor dem Altusrieder Milchwerk zusammen.

Hier, wo der erste Fall seinen Anfang nimmt, beginnt auch die Tour. Vorbei an Polizeistation, Musikheim, Pfarrkirche und dem Friedhof geht es über den Marktplatz (Originalschauplatz im Film Milchgeld) bis zur Altusrieder Freilichtbühne.

Der Fußmarsch auf Kluftingers Spuren dauert gute zwei Stunden und ist gespickt mit Geschichten und Anekdoten. Immer wieder hält Peter Klüpfel an und liest passende Stellen aus den Romanen. In der Freilichtbühne Passagen aus 'Laienspiel', auf dem Friedhof die passende Stelle aus 'Milchgeld'.

Die Friedhofsszene hat einer Familie aus Leutkirch sehr gut gefallen. Den Kluftinger-Trip haben sie ihrer Tochter zum Geburtstag geschenkt. Eine andere Familie hat einen noch weiteren Weg hinter sich: Aus Erfurt bis ins Allgäu, das sind rund 500 Kilometer.

Langhammers Villa kommt an

Die ausgesprochenen Kluftinger-Fans haben sich am meisten über die Villa von Dr. Langhammer amüsiert. 'So ähnlich hab ich mir die immer vorgestellt', lacht die junge Frau aus Thüringen.

Peter Klüpfel kennt das schon und baut die Szene im Altusrieder Wohngebiet genüsslich aus. Schelmisch deutet er auf eine Villa im Toskana-Stil und sagt: 'Die passt gar nicht hierher, genau wie der Langhammer – der passt auch nicht hierher'.

Die ersten Kluftinger-Touren gab es in Füssen. Seit 2006, dem Erscheinungsjahr des Krimis 'Seegrund', geht es hier alle 14 Tage zum Alatsee. Auch in Kempten, Kluftingers Arbeitsstätte, gibt es seit Jahren Touren mit anschließendem Kässpatzenessen.

Da lag es für die Gemeinde Altusried natürlich auf der Hand, mitzumischen. Seither kommen Leute von Hamburg bis Südtirol in die kleine Gemeinde. 'Ja, da hat er ein ganz schönes Fass aufgemacht', sagt Klüpfel über seinen Sohn, mit dem er die Stopps der Krimi-Tour festgelegt hat. Manchmal winkt auch noch Erika, Kluftingers Frau, aus dem Fenster eines Hauses, in dem zufällig auch Peter Klüpfel wohnt.

"Ich bin nicht der Klufti"

'Die ganze Familie steckt da mit drin'. Der Klufti sei er aber nicht, sagt Klüpfel: 'Ich habe bestimmt Eigenschaften, die dem Kluftinger sehr ähnlich sind und habe so die Autoren mal inspiriert, das war’s aber schon'.

Peter Klüpfels Lieblingsroman ist 'Laienspiel'. 'Das würde ich mir für eine Verfilmung wünschen', sagt der begeisterte Freilichtspieler. Apropos die Autoren inspiriert: Kluftingers braunes Velours-Sofa aus 'Laienspiel' gibt es wirklich. Es steht bei Peter Klüpfel.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen