Spenden
Dietmannsrieder will für den guten Zweck in zwei Tagen 1.000 Kilometer radeln

Er will in zwei Tagen über 1.000 Kilometer von Flensburg nach Oberstdorf radeln – und dabei Spenden für die Kartei der Not und Hospize sammeln: Klaus Bermanseder aus dem Oberallgäuer Dietmannsried.

Der 48-Jährige traut sich die Herausforderung durchaus zu: Seit 2011 nimmt er an Langstrecken-Radrennen teil. Viermal kam er beim Race across the alps ins Ziel – einmal sogar als Zwölfter.

Seine Spendenfahrt will er zwar sportlich, aber ohne jeden Zeitdruck hinter sich bringen. 'Natürlich habe ich einen gewissen Ehrgeiz', sagt er. 'Aber es steht ganz klar die Idee, Geld zu sammeln, im Vordergrund.'

Die ganze Geschichte lesen Sie in der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 11.05.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019