Altusrieder Freilichtspiele
Special Altusrieder Freilichtspiele SPECIAL

Freilichtspiele
Diese Powerfrau ist gerne böse: Thaya Klüpfel spielt die resolute Freundin Will Scarletts bei Robin Hood in Altusried

Wie ist sie mit dem Krimiautor Volker Klüpfel verwandt? Diese Frage muss sich Thaya Klüpfel immer wieder stellen lassen. Genervt ist sie von dieser Fragerei nicht. Die lapidare Erklärung: Sie habe den Namen angenommen, als ihre Mutter einen Klüpfel geheiratet hat. Wir sind also nur namensverwandt, aber das spielt keine Rolle, ich mag sie alle, sagt Thaya Klüpfel.

Und weitet ihre Sympathiebekundungen auf alle Altusrieder aus, mit denen sie, seit sie fünf Jahre alt ist, auf der Bühne steht. Ihr Opa, der ehemalige Braumeister und Altusrieder Schauspieler Gotthard Eggensperger habe sie angesteckt. Schon beim "Andreas Hofer" sei sie als kleines Mädchen im Volk dabei gewesen. "Beeindruckt haben mich die Wasserfontänen und die Kanonen. Da standen wir da und haben uns die Ohren zugehalten", erinnert sich die 26-Jährige noch lebhaft.

Seitdem hat sie kein Freilichtspiel ausgelassen. In der diesjährigen Robin-Hood-Produktion gibt sie Editha, die resolute Geliebte von Will Scarlett. Eine Geliebte war sie schon einmal: die von Don Quijote vor drei Jahren. Eine weibliche Hauptrolle, die allerdings nicht viel zu sagen hatte. Das ist bei Editha anders. "Die versteckt sich nicht, die hat total Power", sagt Thaya Klüpfel über ihre aktuelle Rolle.

Da scheinen Darstellerin und Figur etwas gemeinsam zu haben. Eigentlich war es immer ihr großer Wunsch, Schauspielerin von Beruf zu werden. Doch jetzt ist Thaya Klüpfel froh, die Schauspielerei nur als Hobby zu betreiben und in einem bodenständigen Beruf zu arbeiten. Ihre Anstellung als medizinische Fachangestellte in einer Arztpraxis ernährt sie und lässt ihr genug Freiraum fürs Hobby. So kann sie auch in großen Sprechrollen wie in "Gretchen 89ff." im Altusrieder Theaterkästle brillieren.

Doch ihre absolute Lieblingsrolle ist immer noch die böse Fee in Dornröschen. "Böse Rollen stehen mir, glaub’ ich, richtig gut", sagt Klüpfel. Bei den Proben zu diesem Stück hat sie auch ihren Freund Tobias Pauler kennengelernt. Seitdem teilt sie die Leidenschaft zum Theater mit ihm. "Das geht nur zu zweit", ist sich Klüpfel sicher. Eine weitere Leidenschaft ist das Singen. Und so verwundert nicht, wie begeistert Thaya Klüpfel sich auch über die Gänsehaut-Hymne bei Robin Hood zeigt. "Es gibt für Menschen eine Welt, in der jeder gleich viel zählt", zitiert sie das Lied und fügt hinzu: "Das ist ja auch heute noch so passend."

Ausverkauft ist die Vorstellung am Samstag, 23. Juli. Für die Aufführung am heutigen Freitagabend gibt es noch Restkarten. Tickets unter Telefon 08373/9 22 00, Infos unter www.freilichtbuehne-altusried.de.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen