Dietmannsried
Dein Name im Sand

2Bilder

Zwei Menschen, eine Liebe, zwei Welten, ein Geheimnis und die Frage: 'Wie stark ist unsere Liebe?', so steht es auf dem Rücken des Liebesromanes 'Dein Name im Sand' von Christian Wagner aus Dietmannsried.

'Zwei junge Herzen machen sich auf die Reise ihres Lebens', hat der 21-Jährige Allgäuer ebenso auf der Buchrückseite vermerkt. Der junge Mann ist sich sicher, dass Autor sein Traumberuf ist. 'Schon in der Schule habe ich gerne Aufsätze geschrieben und lese auch selber gerne Liebesromane.

Zwischen 16 und 17 verfasste ich dann mein erstes Jugendbuch über Drogen. So bin ich auch zum Verlag nach Mildenau gekommen', erzählt Christian. Das schreiben liegt dem gelernten Groß- und Außenhandelskaufmann richtig am Herzen.

Und seit Juli ist nun sein Liebesroman 'Dein Name im Sand', an dem er ein dreiviertel Jahr geschrieben hat, mit den Hauptpersonen Emily und Pietro sowie den Schauplätzen Venedig und Nürnberg auf dem Markt. Dabei handelt es sich um eine Geschichte, die sich im hier und heute abspielen könnte. In Zeiten von Facebook sind Fernbeziehungen gar nicht so abwegig. 'Als meine ehemalige Freundin nach Australien ging' kam ich auf die Idee mit der Fernbeziehung', lächelt der junge Mann.

Bei einem einwöchigen Urlaub in Venedig kam Christian auch auf die Idee die Geschichte zwischen Venedig und Nürnberg (der Partnerstadt) spielen zu lassen. Er erkundete die Stadt zu Fuß und war von den Eindrücken fasziniert. Übrigens noch etwas, die alte Dame kommt auch nicht von ungefähr. 'Meine Oma Zenta, liest viel und so kam ich auf die 'Omi' im Buch', schmunzelt der Autor. Das Cover wurde zusammen mit der Cousine Sophia Streck ausgesucht.

Das Buch

Die Geschichte der Emily ist eine wahre junge Liebesgeschichte. 'Omi', die im Jahr 2073 lebt, sitzt gemütlich in einem Schaukelstuhl und erzählt ihre Geschichte, die voller Herzschmerz und mehr ist. Sie war die Emily, wurde von ihrem Jugendfreund Marc verlassen und lernt dann ihren Pietro in Nürnberg beim Schüleraustausch kennen.

Der junge Italiener ist in ihren Augen zuerst ein richtiger Macho. Aber sie verliebt sich richtig in ihn. Nach einiger Zeit der Fernbeziehung reist Emily mit ihrer Freundin Sandy nach Venedig zu Pietro. Das junge Glück erlebt viel Schönes, aber auch nicht so Schönes. Der junge Italiener Maruo, ein Venezianer, betreibt Stalking und dann gibt es da noch ein übles Familiengeheimnis. Es ist und bleibt romantisch und vor allem auch spannend . . .

Ein Roman der zeigt, wie wichtig die Menschen sind, die wir lieben und wie gefährlich das Social Network und falsche Freunde sein können.

Im Handel

Das Buch (Telescope Verlag), hat 261 Seiten und ist unter anderem im lokalen Buchhandel, in Kempten erhältlich.

Christian Wagner verrät auch, dass er schon an einem neuen Roman schreibt und zur Zeit noch den Handelswirt nebenzu macht, dass heißt, am Samstagvormittag und Dienstagabend die Schulbank drückt. Zum Ausgleich geht er gerne wandern, klettern und spielt Fußball. 'Aber das tägliche Schreiben muss einfach sein. Wenn dann meine Mutter zum staubsaugen ins Zimmer kommt, das stört gewaltig', lacht der junge Autor ganz verschmitzt.

Weitere Informationen unter www.novels-by-wagner.de.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen