Missverständnis
Brennholzverkauf im Oberallgäu: Wenn Maße für Verwirrung sorgen

Da kommt der preisbewusste Hausbesitzer ins Grübeln: Sechs Ster Holz hat der Oberallgäuer wie immer bestellt. Doch nach dem Aufstapeln ist es viel weniger als sonst: Im Holzlager klafft ein Loch. Die Nachschau auf der Rechnung zeigt: Die Firma lieferte und berechnete nicht Ster, sondern Schüttraummeter.

Da wird Holz nicht sauber gestapelt, sondern in entsprechende große Boxen geschüttet. Das Volumen ist zwar erst einmal gleich, die tatsächliche Menge aber geringer.

Grundproblem sind unterschiedliche Maße, die für Missverständnisse sorgen. Fachleute verwenden Fest-, Raum- und Schüttraummeter . Der häufig verwendete 'Ster' steht für einen Raummeter aufgeschichtetes Holz. Das kann ofenfertig zersägt sein. Forstler meinen jedoch meist gespaltene Meterlinge, die noch aufs Ofenmaß zu kürzen sind.

Der Unterschied: Beim Sägen wird der Ster kleiner. Doch auch bei einem Ster ofenfertigem Holz (gesägt und gespalten) kann es Unterschiede geben.

Welche das sind, erfahren Sie in der Mittwochsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 17.08.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020