Informationstag
Aktion soll Jugendlichen bei der Berufswahl helfen

3Bilder

Die eigenen Stärken zu entdecken, um sie für die spätere Berufswahl nutzen zu können - ,das war das Ziel einer Aktion, die die Agentur für Arbeit Kempten gemeinsam mit der Volksschule Dietmannsried gestern veranstaltet hat. Die Schüler ab der siebten Klasse konnten sich den ganzen Vormittag über an verschiedenen Stationen informieren und selbst Hand anlegen, zum Beispiel beim Aussägen von Puzzleteilen, beim Überprüfen von Reifendruck oder beim Zubereiten von leckeren Häppchen.

Den Jugendlichen gefiel die Berufsberatung der besonderen Art. Siebtklässler Johannes etwa interessierte sich besonders für die beiden Autos, die in der Aula als Versuchsobjekte dienten. Aber er hat noch weitere Talente: «Ich kann gut kochen», stellte er selbstbewusst fest. Das hatte er auch auf die Plakatwand geschrieben, die im Mittelpunkt des Geschehens stand und die Überschrift trug: «Ich bin gut, weil». Auf diese Wand durfte jeder Schüler seine besondere Stärke verewigen. Jaqueline, Matthias und Michael wissen zwar noch nicht genau, was sie werden sollen, aber ihre Fähigkeiten konnten sie benennen: «Teamfähigkeit» und «Anpassungsfähigkeit» hatten sie auf die Wand geschrieben.

Für Michael Preisedanz von der Arbeitsagentur ist der Sinn und Zweck der Aktion, «den Schülern optimale Berufsorientierung zu bieten». Das Projekt findet bayernweit nur an zwei Schulen statt - in Dietmannsried und Aschaffenburg. Mit im Boot ist auch der Verein «Praxis bildet».

Es sei eine Gemeinschaftsleistung aller Beteiligten, dass der Tag so vielfältig geworden sei, betonte Preisedanz. Konrektorin Birgitt Straub-Erb sprach ein besonderes Lob für ihre Kollegen aus, die sich schon im Vorfeld sehr engagiert und die zahlreichen Workshops erst möglich gemacht hätten. Auch einige Eltern halfen mit: So zum Beispiel Marion Weihs, deren Tochter Jennifer in die neunte Klasse geht und noch keinen Ausbildungsplatz hat.

Erfahrungen sammeln

Das Thema Berufswahl ist also hochaktuell für die Familie und Marion Weihs fand es deshalb gut, dass die Schüler sich verschiedene Berufsfelder anschauen konnten. «Das ist eine tolle Sache», lobte sie. Schülersprecherin Nadja Koch gefiel besonders, «dass schon die Siebtklässler Erfahrungen sammeln und sich orientieren können.»

Persönliche Stärken finden

Neben der Praxis wurde bei der Schulaktion aber auch die Theorie nicht außer Acht gelassen. So gab es Diskussionsforen zu verschiedenen Berufsfeldern, zum Beispiel Gastronomie oder Handwerk. Die einzelnen Klassen hatten sich im Vorfeld Fragen überlegt, die sie jeweils einem Ausbilder und einem Azubi stellen durften. Auch weiterführende Schulen stellten sich hier vor. Insgesamt nahmen über 200 Dietmannsrieder Mittelschüler an dem Projekt teil.

Ein Blick auf die Plakatwand zeigte am Ende des Vormittags, dass sie alle ihre persönlichen Stärken haben: Von «Ich kann gut mit Kindern umgehen» bis zu «Ich backe gern».

 

Wie der Reifendruck überprüft wird, lernten die Jugendlichen bei einer Veranstaltung der Agentur für Arbeit und der Volksschule Dietmannsried.

 

Wie finde ich die richtige Lehrstelle in dem Beruf, den ich einmal ausüben werde? Methoden zur Berufswahl lernten die Jugendlichen in Dietmannsried kennen. Fotos: RiccardaGschwend

 

Leckere Häppchen bereiteten die Schüler in Dietmannsried vor.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen