Zuschuss
195.000 Euro für Altusrieder Freilichtspiele: Kulturfonds fördert Tontechnik und Orchestergraben

Parallel zur Premiere von Robin Hood dürfen sich die Altusrieder Freilichtspieler über einen kräftigen Zuschuss aus dem Kulturfonds Bayern freuen: Sie erhalten in diesem und im nächsten Jahr insgesamt 195.000 Euro für den geplanten Orchestergraben und eine neue Licht- und Tonanlage auf der Freilichtbühne, wie verschiedene Allgäuer Landtagsabgeordnete mitteilen.

Der Orchestergraben wird rund 500.000 Euro kosten, die Technik 260.000 Euro. Insgesamt investiert die Gemeinde also 760.000 Euro.

Musketiere-Musical im Jahr 2017

Während die Licht- und Tonanlage schon für das aktuelle Freilichtspiel Robin Hood erneuert worden ist, sollte der Orchestergraben für die erste der neuen Opernproduktionen im Sommer 2017 fertiggestellt sein. Doch der Zeitplan lasse sich nicht mehr halten, sagte Bürgermeister Joachim Konrad gestern. Die erste Oper werde erst 2018 auf der Freilichtbühne zu sehen sein.

Im Sommer 2017 ist nun ein Musical rund um die "Drei Musketiere" geplant - in einer Koproduktion des Mainzer Staatstheaters mit der Allgäuer Freilichtspiel-GmbH. Regieteam und Hauptdarsteller kommen aus Mainz, Statisten und Chorsänger aus Altusried.

Mit dem Bau des Orchestergrabens werde nach der Musketiere-Aufführung im Herbst 2017 begonnen, erklärte Konrad weiter. 60 Musiker sollen darin Platz finden. Derzeit werde noch an den Planungen gefeilt.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019