Jubiläum
103 Gruppen, Festwagen und Blaskapellen beim 78. Gautrachtenfest der «D Allgäuer» in Bad Grönenbach

Vier Tage lang feierte der Trachtenverein D Allgäuer Bad Grönenbach sein 90-jähriges Jubiläum - aber nicht allein, sondern als Ausrichter des 78. Allgäuer Gautrachtenfestes. «Es war ein tolles, aber arbeitsreiches Fest. Wir sind glücklich, dass alles so harmonisch und reibungslos über die Bühne gegangen ist», freute sich Vereinsvorsitzende Cilli Bernhard am Ende des Mammutprogramms.

Auftakt zum Feiermarathon war am vergangenen Donnerstag mit einem << Tag der Betriebe und Vereine >> und 500 Gästen im Festzelt, wo die Blaskapellen aus Zell und Reichholzried abwechselnd für Stimmung sorgten. Auch ein kleiner Vergnügungspark war dort während der Festtage aufgebaut. Am Freitag gastierten die << Spider Murphy Gang >> und << Allgäu Power >> vor 1500 begeisterten Fans.

Zum geselligen Stelldichein reisten am Wochenende Trachtenvereine aus nah und fern an. Über 500 Trachtler und Gäste kamen etwa am Samstag zum Gauheimatabend mit Volkstanz für alle ins Zelt, den die Bad Grönenbacher Musikanten und die Tanzmusik << Echo vom Grünten >> musikalisch untermalten.

Die Vorsitzende des Jubelvereins hieß dort zahlreiche Ehrengäste willkommen, allen voran den Schirmherrn und Ehrenbürger von Bad Grönenbach, Erzabt Primas Dr. Notker Wolf. Weil er << nun mal ein Grönenbacher >> sei, sprach der Benediktiner sein Grußwort in unverfälschtem Unterallgäuer Dialekt.

Auch verschiedene Ehrengäste und befreundete Vereine überbrachten die Glückwünsche zum Jubiläum. Neben Ehrentänzen gab es auch Geschenke. Viel Gelächter ernteten dabei << D Günztaler >> Obergünzburg, die das lebende Glücksschwein << Julchen >> übergaben.

Begeisterten Applaus spendeten die Zeltbesucher den Goiselschnalzern, die ihre Kunst teils mitten im Publikum auf den Tischen zeigten. Ein besonderer Ohrenschmaus waren die Alphornklänge, geblasen von den Woringer und Illerwinkler Alphornbläsern.

Mit einem Festgottesdienst, im Zelt zelebriert von Pfarrer Klemens Geiger, begann der Sonntag. Es folgten Ehrentänze der Trachtenjugend, für Unterhaltung sorgten die Bad Grönenbacher Musikanten.

Festzug mit herrlichen Trachten

Auf seinen Höhepunkt steuerte das Fest schließlich zu, als sich 103 Gruppen - begleitet von Blaskapellen und Motivwagen und angeführt von Standartenreitern - im großen Festzug durch die Straßen des Heilbades schlängelten. Herrliche Trachten aus vielen Regionen waren dabei zu bewundern - von den zahlreichen Zuschauern am Straßenrand mit kräftigem Beifall bedacht.

Natürlich auch die Abordnungen und Festwagen der Gastgeber und der Vereine aus Memmingen und den umliegenden Gemeinden. Als Abschluss hielten Fahnenabordnungen Einzug im Zelt. Dort klang das viertägige Fest dann mit den << Alpensturm-Musikanten >> fröhlich aus.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020