Unfall
Ein Toter und ein Schwerverletzter bei Baumfällarbeiten bei Dietmannsried

Bei Baumfällarbeiten in einem Ortsteil von Dietmannsried kam es am Samstagnachmittag zu einem Unfall, bei dem ein 79-jähriger Mann verstarb. Ein 52-Jähriger wurde schwer verletzt, ein 47-jähriger Augenzeuge erlitt einen Schock. Ein Teil des gefällten Baumes war auf die Leiter gestürzt.

Zwei der Männer standen auf einer Leiter in circa fünf Metern Höhe, um einen Baum auf einem Privatgrundstück zu fällen. Ein Teil des gefällten Baumes traf offenbar die Leiter und knickte diese ab. Der 79-jährige Mann erlitt dadurch tödliche Verletzungen.

Der 52-Jährige wurde schwer verletzt. Der 47-jährige Mann, der den Unfall vom Boden aus beobachtete, erlitt einen Schock und musste stationär behandelt werden. Vor Ort waren Kräfte des Rettungsdienstes mit Notarzt, unter Einsatz des Rettungshubschraubers Christoph 17, sowie die Feuerwehren Schrattenbach, Probstried, Dietmannsried und Altusried mit insgesamt 72 Mann. Die Angehörigenverständigung erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Kriseninterventionsteam.

Der KDD Memmingen hat mit Unterstützung von Beamten der Alpinen Einsatzgruppe Allgäu die polizeiliche Sachbearbeitung aufgenommen, die ab Montag von der KPI Kempten übernommen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018