Winter kehrt zurück!: Wetter im Allgäu: Ungemütliches Wochenende, Schnee am Montag

22. März 2023 11:31 Uhr von Redaktion all-in.de
Allgäu: Schnee in den Bergen, Frühling im Tal. (Symbolbild)
Momentan das gewohnte Bild im Allgäu: Frühling im Tal, Schnee in den Bergen. (Symbolbild)
Astrid Schmid auf Pixabay

Eine schöne und freundliche Woche im Allgäu: Der Frühling hat Einzug gehalten. Allerdings kommt der Winter nochmal zurück.

Der Donnerstag bleibt zunächst überwiegend freundlich und sonnig bei Temperaturen bis 18 Grad. Am Freitag Vormittag ziehen Wolken auf und die Regenwahrscheinlichkeit im Allgäu steigt auf 90 Prozent. Ab und an kann es in freiem Gelände stürmische Böen geben. Die Temperaturen sinken dann ab auf Maximal-Werte von 12 bis 14 Grad.

Durchwachsenes Wochenende

Der Samstag zeigt sich weiterhin unbeständig und zeitweise regnerisch. Teils kann es kurze Gewitter geben. Dann kommt auch auffrischender Wind dazu. Temperaturen dann nur noch 8 bis 10 Grad. Mit einer Regenwahrscheinlichkeit von 90 Prozent sorgt auch der Sonntag dafür, dass es ein eher ungemütliches Wochenende wird. Gute Nachricht für Wintersportler: Für die Allgäuer Skigebiete bedeutet das voraussichtlich etwas Neuschnee! Die Schneefallgrenze sinkt am Wochenende auf 1.000 Meter am Samstag und 800 Meter am Sonntag. Am Sonntag sind in den Bergen bis 10 Zentimeter Neuschnee drin.

Schnee in tieferen Lagen

Zu Beginn der kommenden Woche erwarten Wetterexperten im ganzen Allgäu einen kurzen Rückfall in Richtung Winter. Am Montag soll es auch in tieferen Lagen nochmal schneien, die Schneefallgrenze soll am Montag nur noch bei 400 Metern liegen. In den Bergen erwarten Wetterexperten am Montag ca. 30 Zentimeter Neuschnee, im Tal nur relativ wenig. Die Temperaturen bewegen sich um den Gefrierpunkt.

Lawinenlage

Das aktuell teils sonnige Wetter kann die Lawinengefahr in den Allgäuer Bergen erhöhen. Momentan liegt sie laut Lawinenwarndienst Bayern bei 1 bis 2 (gering mis mäßig). Hier lest ihr, wie es mit der Lawinenlage aktuell aussieht.

Allergiker-Wetter: Erle mäßig bis stark

Für Allergiker relevanter Pollenflug: Momentan gibt es schwachen bis mäßigen Pollenflug bei Hasel, Birke und Esche. Problematischer ist zur Zeit die Erle, der erste Frühblüher der Saison: Ihre Pollen sind mäßig bis stark unterwegs. Allergiker leiden unter den typischen Heuschnupfen-Symptomen wie juckende Nase, erschwertes Atmen durch die Nase, Kratzen im Hals und Niesanfälle. Erlenpollen fliegen bis in den April, bei der Grün-Erle sogar bis Juni.

Genauere Informationen zum Wetter in eurer Region findet ihr auf unserer Wetterkarte.

VG WORT Zahlpixel