Festival Drei Tage Rock, Reggae und Folk">

Artikel: Willofs läutet Sommerende ein

27. September 2008 00:00 Uhr von Allgäuer Zeitung

Festival Drei Tage Rock, Reggae und Folk

Willfos | az | "End-of-Summer Festival" heißt es wieder in Willofs mit insgesamt 13 Bands an drei Tagen. Beginn ist am Donnerstag, 2. Oktober, mit der irischen Folkband "Paddy goes to Holyhead". Bekannt geworden ist sie mit Liedern wie "Bound Around" oder "Johnny Went To War". Ein weiteres Highlight an diesem Abend ist die Gruppe "Burn", die bereits am Veteranentreffen 2006 zusammen mit "Ten Years After Now" und "Birth Control" gespielt haben. Auch damals hat sie schon gezeigt, dass sie durchaus mit ihren Vorbildern "Deep Purple" mithalten kann.

"Gschmackig-bajuwarisch"

Auch die Gruppe "FranzlSepp" hat bereits in Willofs gespielt, allerdings bei einem Soloprojekt in der Disco. Mit ihrem gschmackigem, bajuwarischen Mundart-Slang transportieren die vier Musiker von "FranzlSepp" ihre Gedanken mit einer musikalischen Mischung aus Rock, Reggae, Folk und Rhythm n Blues.

Weiter gehts mit Mundart: die Schweizer Band "Elijah & The Dubby Conquerors", die auch oft mit Sänger "Phenomden" verglichen wird, zeichnet sich durch ihren unverfälschten "züridütsch" Reggae aus. Den Abschluss am Donnerstag macht die Kemptener Funkband "Five Funny Seven" mit ihrer Mischung aus Reggae, Hip-Hop und Funk.

Weiter geht es am Freitag, 3. Oktober, unter anderem mit der Band "No Fillers". Am Samstag, 4. Oktober, spielen die Bands "Battle Against the Empire" aus Mainz und "Midas Touch" auf. Das deutsch-ungarische Quintett zeigt Einflüsse aus dem Balkan, aus Blues und Funk. Auf der zweiten Bühne spielt die Kaufbeurer Alternativ/Rock-Band "In Core" zusammen mit der Jimi Hendrix Tribute Band "The Gendrix". "The Gendrix" zeichnet sich aber nicht nur durch Hendrix- Covers aus, sondern kann auch durch selbst komponierte Songs den E-Gitarren-Solos ihrem verstorbenen Vorbild das Wasser reichen. Umrahmt wird das Festival wieder von einer Zeltstadt mit verschiedenen Ständen und einer großen Fläche zum Campen. Hierzu wird auch ein Festival-Kombiticket für alle drei Tage angeboten.

Nähere Infos zu Bands, Anfahrt und Weiteres gibt es auf der Homepage

www.willofs.de