Artikel: Wie ein König unter den Königlichen

27. Dezember 2002 20:29 Uhr von Allgäuer Zeitung

Manuel Brunner aus Kempten bei Fußballspiel der Weltauswahl in Madrid in VIP-Lounge

Von unserem Mitarbeiter Tobias Schuhwerk, Kempten - Er muss die Fotos immer wieder zeigen. An der Seite der weltbesten Fußballer ist der 20jährige Manuel Brunner aus Kempten selbst zu einem Star geworden. Zumindest in seinem Bekanntenkreis. Die Freunde wollen sehen, was zu glauben schwer fällt: Das Gala-Spiel einer Weltauswahl gegen den Topclub Real Madrid (3:3) hat Manuel Brunner in der VIP-Lounge des Bernabeu-Stadions verfolgt - und danach ganz zwanglos mit Spielern wie Fernando Hierro und Miroslav Klose geplaudert. 'Es war gigantisch', schwärmt der Angestellte einer PC-Firma über die Tage in Madrid. Als Fan des FC Bayern München weiß er um die Emotionen, die Fußball in erwachsenen Menschen auslösen kann. Er hat versucht, so viel wie möglich davon in ein einziges Wort zu legen: 'TOOOOOR'. Mit diesem auf Band aufgenommenen Jubelschrei hatte Manuel Brunner den so genannten 'Siemens Mobile Competion' auf dem Musiksender MTV gewonnen. Ein Wettbewerb, bei dem insgesamt 2500 Teilnehmer einen Torjubel simulierten. Die Jury kürte Manuel Brunner zum Sieger. Zusammen mit Freundin Janine Geißler wurde er zu einem mehrtägigen Trip nach Madrid eingeladen und durfte sich bei den 'Königlichen' wie ein König fühlen. Zitat Auf dem Weg zu ihrem Büfett liefen uns die spanischen Spieler total aufgestylt in Anzügen entgegen. Und dann kam der Klose: in Jogginghose. Ich habe gedacht, ich brech' z'samm.} Manuel Brunner über kleidungsmäßige Differenzen unter Weltklasse-Fußballern. MTV-Moderator Markus Kavka öffnete den Kemptenern die Tür in die sagenumwobene Beletage des 100 Jahre alten Clubs: Umgeben von den Wichtigs aus spanischer Politik und Showgeschäft ließen sie sich im VIP-Bereich nieder. 'Ehrlich gesagt: gekannt habe ich keinen von denen', sagt Brunner. Umso vertrauter waren ihm die Stars auf dem Rasen - von Ronaldo ('lieferte einen Übersteiger vom Feinsten') bis Ballack ('für mich der beste Mann des Abends').

Fazit: 'Ein Genuss.' Im Gegensatz zu den 90 000 anderen Zuschauern im Bernabeu-Stadion endete er aber nicht mit dem Schlusspfiff. Manuel und Janine wandelten durch die Katakomben, wo ihnen beispielsweise der fünffache WM-Torschütze Miroslav Klose über den Weg lief. 'Als eher schüchtern' hat Brunner den Stürmer des 1. FC Kaiserslautern in Erinnerung. Und als diplomatisch dazu. Auf Brunners wichtigste Frage - 'wann kommst Du zu den Bayern' - antwortete Klose vielsagend: 'Alles ist möglich.' FCB-Fan Brunner hat es mit Wohlwollen vernommen. Weniger angetan war der Kemptener von der Begegnung mit Oliver Kahn. Zur Erinnerung: der Bayern-Torwart hatte das Spiel mit der Weltauswahl wegen einer Zerrung abgesagt. Medienberichten zufolge soll er sich beim Golfspielen auf Mallorca 'kuriert' haben. Dennoch staunte Brunner nicht schlecht, als Kahn zusammen mit Sepp Maier und Thorsten Fink auf dem Rückflug in Palma an Bord des Flugzeugs stieg. Ein Zufall. Aber kein weiterer Höhepunkt für Fußball-Fan Brunner. Den Wunsch nach einem gemeinsamen Foto lehnte der Torhüter genervt ab. Brunner kann sich trösten: er hat ja noch die anderen Bilder. Mit Klose. Hierro