Artikel: Kliniken verbauen über 14 Millionen Euro

3. Januar 2009 00:00 Uhr von Allgäuer Zeitung

Immenstadt/Oberallgäu Die Kliniken Oberallgäu haben seit dem Jahr 2006 Investitionen in Höhe von 14,4 Millionen Euro getätigt. Das Geld floss in die Errichtung neuer Abteilungen und Angebote, aber auch in die Sanierung des teilweise überalterten Bestandes. Die vielzähligen vom Kliniken-Aufsichtsrat beschlossenen Maßnahmen sollen das Unternehmen mit seinen drei Standorten in Immenstadt, Sonthofen und Oberstdorf sichern.

Eines der laufenden großen Projekte ist der Klinik-Anbau in Sonthofen. Dort entstehen Arztpraxen und Patientenzimmer für die Reha-Klinik Kempten-Oberallgäu. Fertig soll das Gebäude bis Ende März sein und spätestens am 1. April in Betrieb gehen. (az)