Corona-Pandemie: Die Allgäuer Inzidenzwerte am Samstag: Höchster Wert jetzt in der Stadt Kempten

19. Februar 2022 06:16 Uhr von Redaktion all-in.de
Positiver Corona-Test (Symbolbild)
Positiver Corona-Test (Symbolbild)
Matthias Koll auf Pixabay

Am Samstag ist der Inzidenzwert in Deutschland gesunken. Aktuell liegt er bei 1.350,4 (Vortag: 1.371,7, Vorwoche: 1474,3). Die Gesundheitsämter haben insgesamt 189.105 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus gemeldet (Vorwoche: 209.789). Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie ist um 210 gestiegen. In Bayern beträgt die 7-Tage-Inzidenz momentan 1.782,4 (Vorwoche: 1.823,7). Die Impfquote (vollständig Geimpfte) liegt deutschlandweit momentan bei 75,1 Prozent. 56,1 Prozent der Bevölkerung sind bereits geboostert (Auffrischungsimpfung).

Allgäu: Jetzt 5 Kommunen über 2.000

Im Allgäu sind die Inzidenzwerte in allen Landkreisen und Städten über dem bundesweiten Durchschnitt. Die höchste 7-Tage-Inzidenz weist die Stadt Kempten auf, den niedrigsten Wert hat der Landkreis Lindau. Signifikant gestiegenim Vergleich zum gestrigen Wertist die Inzidenz in der Stadt Memmingen. Vier Landkreise und die Stadt Kempten sind jetzt über 2.000.

Die Inzidenzwerte im Allgäu am Samstag

(Stand: Samstag, 19. Februar 2022, Quelle: Robert-Koch-Institut)Landkreis Lindau: 1.840,8 (Vorwoche: 1.898,0) Stadt Memmingen: 1.857,5 (Vorwoche: 1.575,7) Stadt Kaufbeuren: 1.853,9 (Vorwoche: 1.744,2) Landkreis Oberallgäu: 2.000,5 (Vorwoche: 1.524,6) Landkreis Unterallgäu: 2.037,4 (Vorwoche: 2.293,3) Landkreis Ostallgäu: 2.059,8 (Vorwoche: 1.851,2) Landkreis Ravensburg: 2.140,3 (Vorwoche: 1.816,1) Stadt Kempten: 2.152,6 (Vorwoche: 1.821,9)