Empfang Dank an Ehrenamtliche vor dem Wiedergeltinger Rathaus">

Artikel: Das neue Jahr mit Böllerschüssen begrüßt

4. Januar 2008 00:00 Uhr von Allgäuer Zeitung
privat

Empfang Dank an Ehrenamtliche vor dem Wiedergeltinger Rathaus

Von Regina Besch|WiedergeltingenGleich drei wichtige Bestandteile gehören zum traditionellen Neujahrsempfang in Wiedergeltingen: der Dank an die Ehrenamtlichen, das Neujahrsanschießen des Veteranen- und Soldatenvereins und das gemeinsame Anstoßen von Bürgern und Politikern.

Die ersten musikalischen Töne zum Jahresauftakt 2008 übernahm die Stammkapelle Wiedergeltingen unter der Leitung von Josef Vogel. Danach begrüßte Benno Högg, Vorsitzender des Veteranen- und Soldatenvereins, die zahlreichen Besucher, Bürgermeister Michael Schulz und seine Stellvertreter Max Huber und Norbert Führer, Pfarrer Bernhard Hesse sowie die Böllerschützenfreunde aus Emmenhausen.

In seiner Neujahrsansprache hob das Gemeindeoberhaupt Schulz die hohe Einsatzbereitschaft der über 200 Ehrenamtlichen hervor, die in den örtlichen Vereinen und verschiedenen Institutionen 'eine Arbeit von unschätzbarem Wert' leisteten. Zudem würdigte er neben der Vereinsstruktur mit ihrem breiten Freizeitangebot auch die umfangreiche Kinder-, Jugend- und Seniorenarbeit im Ort. 'Den Ehrenamtlichen kann man für ihren Einsatz nicht genug danken, denn durch ihre Aktivitäten in den unterschiedlichsten Bereichen sorgen sie dafür, dass in Wiedergeltingen Dorfleben wirklich gelebt wird', sagte der Bürgermeister.

Nach weiteren Musikstücken nahmen 16 Böllerschützen des Veteranen- und Soldatenvereins zusammen mit den Gastschützen aus Emmenhausen vor dem Rathaus Aufstellung, um mit ihrer Schießkunst - unter dem Kommando von Benno Högg - das neue Jahr zu begrüßen.

Den Gästen bot sich beim Neujahrstreffen die Gelegenheit, auf das neue Jahr anzustoßen. Die Bewirtung organisierte der Veteranen- und Soldatenverein in zwei Holzbuden. Die warmen Speisen und Getränke erfreuten sich aufgrund der winterlichen Witterung großer Beliebtheit.