Polizeikontrolle
Jugendlicher (15) flüchtet mit Motorrad über schneebedeckte Felder bei Aitrang

Die Polizei wollte einen 15-Jährigen mit einem Motorrad kontrollieren. Doch der flüchtete. (Symbolbild)
  • Die Polizei wollte einen 15-Jährigen mit einem Motorrad kontrollieren. Doch der flüchtete. (Symbolbild)
  • Foto: rkit von Pixabay
  • hochgeladen von Svenja Moller

Ein 15-Jähriger flüchtete in der Nacht auf Dienstag bei Aitrang mit einem Motorrad vor der Polizei. Der Jugendliche war einer Streife aufgefallen, weil sein Kennzeichen laut Polizei abgedeckt war. Als die Beamten ihn kontrollieren wollten, ignorierte der 15-Jährige die Anhaltesignale und beschleunigte das Motorrad. Erst fuhr er sehr mittig auf der Fahrbahn, damit er nicht überholt werden konnte. Dann setzte er seine Flucht über einige schneebedeckte Felder fort. Nach wenigen Kilometern konnten ihn die Beamten anhalten und festnehmen.

Erst 15 und kein Führerschein

Es stellte sich heraus, dass er erst 15 Jahre alt ist und keine Fahrerlaubnis hatte. Die Polizei übergab ihn seiner Mutter. Er muss sich vor Gericht für mehrere Straftaten verantworten.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ